Ultraschallwasserzähler

Die Stadtwerke Donauwörth haben sich entschieden, bei zukünftigen Zählerwechsel die bisher zum Einsatz gekommenen mechanischen Wasserzähler durch funkauslesbare Ultraschallwasserzähler zu ersetzen. Diese bieten neben hygienischen Vorteilen weitere Vorzüge, wie z.B. eine höhere Messegenauigkeit, eine längere Lebensdauer und müssen nicht mehr von Ihnen abgelesen werden; der Zählerstand wird zum Abrechnungsstichtag per Funk ausgelesen.

Betroffene Anwesen erhalten vor dem Einbau des Wasserzählers ein Informationsschreiben, handelt es sich um ein Einfamilienhaus, können die Eigentümer dem Einbau des Wasserzählers unter Verwendung der Funk-Funktion innerhalb einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach Zugang des Schreibens schriftlich widersprechen.

Der Widerspruch ist direkt an die Hausanschrift der Stadtwerke Donauwörth, Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth zu senden.

In diesem Fall wird dann ein baugleicher Wasserzähler mit deaktiviertem Funkmodul eingebaut, der Zählerstand ist den Stadtwerken dann weiterhin zum Jahreswechsel mitzuteilen.

Im Zuge des Wasserzählerwechsels ist es auch erforderlich, dass ein sogenannter "Wasserzählerbügel" installiert ist. Informationen zum Wasserzählerbügel

Bei Fragen dürfen Sie sich gerne an den auf dieser Seite aufgeführten Ansprechpartner wenden.

Ansprechpartner/in


Ansprechpartner
Günther Kloß

Wassermeister