Stadtwerke Donauwörth


Von der Chlorung betroffene Haushalte

(01.09.2020) Folgende Haushalte sind von der derzeitigen Chlorung (hier geht es zum Hinweisblatt) betroffen:

 

ST Bergaußer Florian-Wengenmayer-Straße
ST Parkstadtgesamt
ST Zirgesheimaußer Stillbergweg Nr. 15 - 31, 26 - 50 und Templerstr. Nr. 2
Albweggesamt
Am Kaibachgesamt
Am Spachetgesamt
Amaliastraßegesamt
Amorellenwörthgesamt
Berger AlleeNr. 19 - 39
Georg-Regel-Straßegesamt
Johann-Enderle-Straßegesamt
Johannes-Traber-Straßegesamt
Kaibachsiedlunggesamt
Michael-Imhof-Straßegesamt
Rölsstraßegesamt
Scheckenhoferstraßegesamt
Zirgesheimer StraßeNr. 43 - 53 und Nr. 38 - 50
Am Weichselwörth Nr. 1 und 3
Kleingartenanlagen "Am Weichselwörth"                                 


Schneegartengesamt
Ruhetal                                         Nr. 7, 7a, 12, 14 - 16 und Nr. 18

Aktuelles

Abkochanordnung aufgehoben für gesamtes Versorgungsgebiet der Stadtwerke Donauwörth

 

 

 

 

Update 01.09.2020

 

 

Das Trinkwasser im gesamten Versorgungsgebiet der Stadtwerke Donauwörth kann ab sofort wieder uneingeschränkt genutzt werden:

Das Gesundheitsamt hat die Abkochanordnung jetzt aufgehoben. Nachdem am 18.08.2020 mit der Chlorung des Trinkwassers in der Versorgungszone des Hochbehälters Parkstadt begonnen wurde und die Werte an den Entnahmestellen einen konstanten Chlorgehalt zwischen 0,1 und 0,3 mg/Liter  aufweisen,  konnte das Gesundheitsamt nach einer Serie von 3 negativen Probeentnahmen wieder grünes Licht für die uneingeschränkte Wassernutzung im gesamten Versorgungsgebiet geben.

Ein Abkochen ist also ab sofort nicht mehr notwendig. Dies gilt für das gesamte Versorgungsgebiet der Stadtwerke, also auch für die bislang noch betroffenen Bereiche. Für die Aquarien- und Teichbesitzer mit Fischbesatz im Versorgungsgebiet des Hochbehälters Parkstadt besteht bis zum Ende der Sicherheitschlorung weiterhin das Angebot der kostenlosen Wasserabgabestelle am Wasserwerk, Mühlweg 8.

 

Wie wird weiterverfahren:

Um eine effiziente Desinfektion des betroffenen Stadtteils zu erreichen, muss die Chlormaßnahme wirksam über mindestens zwei Wochen gehalten werden. Eine Beendigung der Chlorung ist daher erst für den 14.09.2020 vorgesehen. Ab 15.09.2020 wird aus Sicherheitsgründen ein erneutes Abkochgebot erforderlich werden, das erst vom Gesundheitsamt aufgehoben werden kann, wenn von drei aufeinanderfolgenden Tagen umfassende Probeserien ohne relevanten Keimnachweis vorliegen. Die Sicherheit der Abnehmer im Versorgungsgebiet des Wasserhochbehälters Parkstadt ist den Stadtwerken und dem Gesundheitsamt sehr wichtig und deshalb wird um Verständnis für die erneute Abkochanordnung ab 15.09.2020 gebeten.

 

Die Hotline der Stadtwerke bleibt weiterhin von Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr geschalten, unter 0906/789-270. Die Hotline hat sich als direkter Draht zu den Stadtwerken bewährt, vor allem da zusätzlich nach 17 Uhr auch der Bereitschaftsdienst unter 0906/789-520 geschaltet ist.

 

 

 

 

Update 21.08.2020:

 

Die am 18.08.2020 begonnenen Chlorungsmaßnahmen der Stadtwerke Donauwörth für die von der Abkochanordung betroffenen Gebiete beginnen zu wirken. Die erforderliche Chlorkonzentration ist leider noch nicht in allen Leitungen vorhanden. Diese wird voraussichtlich zu Beginn der nächsten Woche vorliegen.

Das Wasser ist bis zur Aufhebung der Anordnung weiterhin in den betroffenen Gebieten abzukochen.

Für die Aquarien- und Teichbesitzer mit Fischbesatz im Versorgungsgebiet des Hochbehälters Parkstadt besteht weiterhin das Angebot der kostenlosen Wasserabgabestelle am Wasserwerk, Mühlberg 8.

 

Die Hotline der Stadtwerke bleibt weiterhin von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr geschalten, unter 0906/789-270. Die Hotline hat sich als direkter Draht zu den Stadtwerken in der Zeit der Abkochanordnung bewährt, vor allem da zusätzlich nach 17 Uhr auch der Bereitschaftsdienst unter 0906/789-520 geschaltet ist.

 

Update 17.08.2020:

 

Seit 24.07.2020 müssen die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile Berg, Parkstadt, Zirgesheim und Teile der Kernstadt zum Schutz ihrer Gesundheit ihr Trinkwasser abkochen. Das bisherige Vorgehen und alle getroffenen Maßnahmen haben nicht den beabsichtigten Erfolg gezeigt, so dass die Stadtwerke und das Gesundheitsamt Donau-Ries gemeinsam festgelegt haben, dass übergangsweise eine Chlorung  in der Versorgungszone des Hochbehälters Parkstadt* durchgeführt wird. Auf diesem Weg können eventuell noch vorhandene Keime abgetötet und die Netzleitungen desinfiziert werden.
Ein Infoblatt zur Chlorung finden Sie ab Dienstag, 18.08.2020, auf der Homepage der Stadtwerke Donauwörth.
In diesem Zusammenhang weisen die Stadtwerke darauf hin, dass mit Chlor versetztes Wasser für Fische in Aquarien und Teichen schädlich ist. Die Stadtwerke Donauwörth haben für Aquarienbesitzer kostenfreie alternative Wasserabnahmestellen im Wasserwerk, Mühlberg 8, eingerichtet. Betroffene Teichbesitzer mit Fischbesatz wenden sich bitte an die Servicehotline 0906 789-270.

*Versorgungszone des Hochbehälters Parkstadt:

ST Berg außer Florian-Wengenmayer-Straße
ST Parkstadt: gesamt
ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2
In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:

 

Albweggesamt
Am Kaibachgesamt
Am Spachetgesamt
Amaliastraßegesamt
Amorellenwörthgesamt
Berger AlleeNr. 19 - 39
Georg-Regel-Straßegesamt
Johann-Enderle-Straßegesamt
Johannes-Traber-Straßegesamt
Kaibachsiedlunggesamt
Michael-Imhof-Straßegesamt
Rölsstraßegesamt
Scheckenhoferstraßegesamt
Zirgesheimer StraßeNr. 43 - 53 und Nr. 38 - 50
Am WeichselwörthNr. 1 und 3
Kleingartenanlagen "Am Weichselwörth

 

 

Update 14.08.2020:

(14.8.2020) Nach Befunden ohne den Nachweis krankheitserregender Keime am 11.8 und 12.8. zeigt die heute aktuell eingegangene Probenserie vom 13.8. leider erneut den Nachweis coliformer Keime an der Entnahmestelle Hochbehälter. Da damit das bisherige Vorgehen und alle getroffenen Maßnahmen nicht den beabsichtigten Erfolg zeigen, haben die Stadtwerke und das Gesundheitsamt gemeinsam festgelegt, dass übergangsweise eine Chlorung durchgeführt wird. Auf diesem Wege können eventuell noch vorhandene Keime abgetötet und die Netzleitungen desinfiziert werden. Zugleich ist damit für die Nutzer ein Ende der Abkochanordnung in Sicht, ab dem Zeitpunkt sobald die Chlorung vollständig greift, was voraussichtlich Ende kommender Woche (Ende KW 34) der Fall sein wird.

Konkret wird die Maßnahme ab Dienstag, 18.8.2020, für den Versorgungsbereich des Hochbehälters Parkstadt in die Wege geleitet und in den darauffolgen Tagen an der Verteilung in der notwendigen, aber niederen Konzentration gearbeitet. Hierfür wird der Chlorgehalt täglich mehrfach an verschiedenen Messstellen im betreffenden Versorgungsnetz kontrolliert. Ist dieser Prozess abgeschlossen und die Chlorung stabil, voraussichtlich Ende der kommenden Woche (Ende KW 34), kann über eine Aufhebung der Abkochanordnung entschieden werden. Bis auf weiteres gilt also die Abkochanordnung in den bislang noch betroffenen Versorgungsbereichen unverändert.

Die Stadtwerke werden weiterhin informieren. Zudem veröffentlichen die Stadtwerke alle bislang vorliegenden Probenergebnisse hier auf der Homepage der Stadt.https://www.donauwoerth.de/rathaus/stadtwerke/wasserversorgung/trinkwasseranalysen/

 

Die tägliche Entnahme von Proben wird in Absprache mit dem Gesundheitsamt ab sofort und während des Zeitraums der Chlorung nicht fortgesetzt. Die letzte Probenentnahme der aktuellen Serie erfolgte am gestrigen Vormittag.

 

Nach jetzigem Stand ist die Chlorung für einen Zeitraum von ca. 2 bis 3 Wochen vorgesehen. Aufgrund der niederen Dosis und der bei der Trinkwasserversorgung zugelassenen Konzentrationen erreicht das Wasser wieder Trinkwasserqualität. Bei einer Sicherheitschlorung des Trinkwassers ist die Konzentration deutlich niedriger als z.B. in Schwimmbädern.

 

Ein Infoblatt finden Sie ab Dienstag, 18.08.2020 auf der Homepage der Stadt im Bereich „Stadtwerke“ -> „Wasserversorgung“.

 

Die eingerichtete Hotline der Stadtwerke ist weiterhin unter der Tel.-Nr. 0906/789-270 tagsüber von 8.00 bis 17:00 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.

 

Für folgende Gebiete im Versorgungsbereich der Stadtwerke Donauwörth gilt nach wie vor das Abkochgebot vom 24.07.2020:

 

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße

ST Parkstadt: gesamt

ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2

 

In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:

Albweg                                                           gesamt

Am Kaibach                                                   gesamt

Am Spachet                                                   gesamt

Amaliastraße                                                 gesamt

Amorellenwörth                                            gesamt

Berger Allee                                                  Nr. 19 – 39

Georg-Regel-Straße                                      gesamt

Johann-Enderle-Straße                                  gesamt

Johannes-Traber-Straße                                gesamt

Kaibachsiedlung                                            gesamt

Michael-Imhof-Straße                                   gesamt

Rölsstraße                                                      gesamt

Scheckenhoferstraße                                     gesamt

Zirgesheimer Straße                                     Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50

Am Weichselwörth                                        Nr. 1 und 3

Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“

 

Für eine Auflistung der nicht betroffenen Versorgungsbereiche scrollen Sie bitte nach unten bis ans Ende des Updates vom 29.7.2020.

 

Update 12.08.2020

(12.8.2020) In der am Montag (10.8.) entnommenen Probenserie zeigten sich nochmals jeweils geringgradig coliforme Keime an zwei Entnahmestellen. Die darauffolgende Probe vom gestrigen Dienstag (11.8.) ergab jedoch erneut keinen Nachweis krankheitserregender Keime. Die Befunde wurden zwischen Stadtwerken und Gesundheitsamt besprochen. Das Verfahren weiterer Probeentnahmen wird derzeit fortgesetzt, ein Filtertausch wurde veranlasst, die Leitungen werden weiterhin intensiv gespült. Nach dem befundfreien Probeergebnis vom gestrigen Dienstag (11.8.) sind nun weitere drei unbedenkliche Proben in Folge die Voraussetzung für eine Aufhebung der Abkochanordnung. Die Proben werden täglich entnommen. Die Stadtwerke werden weiter informieren. Die eingerichtete Hotline der Stadtwerke ist weiterhin unter der Tel.-Nr. 0906/789-270 tagsüber von 8.00 bis 17:00 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.

 

Für folgende Gebiete im Versorgungsbereich der Stadtwerke Donauwörth gilt nach wie vor das Abkochgebot vom 24.07.2020:

 

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße

ST Parkstadt: gesamt

ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2

 

In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:

Albweg                                                           gesamt

Am Kaibach                                                   gesamt

Am Spachet                                                   gesamt

Amaliastraße                                                 gesamt

Amorellenwörth                                            gesamt

Berger Allee                                                  Nr. 19 – 39

Georg-Regel-Straße                                      gesamt

Johann-Enderle-Straße                                  gesamt

Johannes-Traber-Straße                                gesamt

Kaibachsiedlung                                            gesamt

Michael-Imhof-Straße                                   gesamt

Rölsstraße                                                      gesamt

Scheckenhoferstraße                                     gesamt

Zirgesheimer Straße                                     Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50

Am Weichselwörth                                        Nr. 1 und 3

Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“

 

Für eine Auflistung der nicht betroffenen Versorgungsbereiche scrollen Sie bitte nach unten bis ans Ende des Updates vom 29.7.2020.

 

 

Update 10.08.2020:

 

(10.8.2020) Vertreter des Gesundheitsamtes und der Stadtwerke haben sich heute gemeinsam zum aktuellen Stand und zum weiteren Vorgehen besprochen. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten der großen Kammer des Wasserhochbehälters in der Parkstadt am vergangenen Wochenende (8./9.8.2020) sowie den ersten unbedenklichen Proben bereits vergangene Woche, sind nun drei weitere Proben in Folge ohne Nachweis krankheitserregender Keimen abzuwarten.

Damit ist die Situation für die nach wie vor betroffenen Verbraucher derzeit noch unverändert. Die vorzulegenden Proben werden täglich entnommen. Auch besprochen wurde beim heutigen Treffen ein Maßnahmenkatalog für die Zukunft, darunter beispielsweise ein neuer regelmäßiger Beprobungs-Rhythmus. Dieser Maßnahmenplan wird derzeit im Detail ausgearbeitet und mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Die Stadtwerke werden anschließend darüber informieren, ebenso wie auch weiterhin regelmäßig über die jeweils aktuelle Entwicklung.

Die eingerichtete Hotline der Stadtwerke ist weiterhin unter der Tel.-Nr. 0906/789-270 tagsüber von 8.00 bis 17:00 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.

 

Für folgende Gebiete im Versorgungsbereich der Stadtwerke Donauwörth gilt nach wie vor das Abkochgebot vom 24.07.2020:

 

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße

ST Parkstadt: gesamt

ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2

 

In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:

Albweg                                                       gesamt

Am Kaibach                                                 gesamt

Am Spachet                                                 gesamt

Amaliastraße                                               gesamt

Amorellenwörth                                            gesamt

Berger Allee                                                 Nr. 19 – 39

Georg-Regel-Straße                                      gesamt

Johann-Enderle-Straße                                  gesamt

Johannes-Traber-Straße                                 gesamt

Kaibachsiedlung                                            gesamt

Michael-Imhof-Straße                                    gesamt

Rölsstraße                                                    gesamt

Scheckenhoferstraße                                     gesamt

Zirgesheimer Straße                                      Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50

Am Weichselwörth                                         Nr. 1 und 3

Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“

 
 

(5.8.2020) Die intensiven Spül- und Reinigungsmaßnahmen der Stadtwerke Donauwörth-Wasserversorgung haben sich nach dem sich aktuell abzeichnenden Bild gelohnt: Hintereinander zwei Proben liegen mit Stand heute ohne Nachweis von krankheitserregenden Keimen vor. Es wurden am 03.08. und 04.08.2020 an sechs Probeentnahmestellen Wasserproben entnommen, darunter auch die bereits gereinigte, desinfizierte und wieder in Betrieb genommene kleine Kammer des Hochbehälters Parkstadt. Die aktuellsten Laborergebnisse ergaben keinen besorgniserregenden Befund mehr.

Parallel zu notwendigen weiteren Probeentnahmen läuft heute die Entleerung der Großen Kammer des Hochbehälters an, so dass diese über das Wochenende gereinigt und desinfiziert werden kann und die Befüllung ab Sonntag beginnt. Das weitere Vorgehen erfolgt, wie alle bisher durchgeführten Maßnahmen, in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt. Wann genau wieder grünes Licht gegeben werden kann und das Gesundheitsamt die Abkochanordnung auch für die nach wie vor betroffenen Gebiete aufheben kann, wird sich voraussichtlich nach einem gemeinsamen Gespräch zwischen Gesundheitsamt und Stadtwerken am Montag entscheiden.

 

Für folgende Gebiete im Versorgungsbereich der Stadtwerke Donauwörth gilt nach wie vor das Abkochgebot vom 24.07.2020:

 

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße

ST Parkstadt: gesamt

ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2

 

In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:

Albweg                                                           gesamt

Am Kaibach                                                   gesamt

Am Spachet                                                   gesamt

Amaliastraße                                                 gesamt

Amorellenwörth                                            gesamt

Berger Allee                                                  Nr. 19 – 39

Georg-Regel-Straße                                      gesamt

Johann-Enderle-Straße                                  gesamt

Johannes-Traber-Straße                                gesamt

Kaibachsiedlung                                            gesamt

Michael-Imhof-Straße                                               gesamt

Rölsstraße                                                      gesamt

Scheckenhoferstraße                                     gesamt

Zirgesheimer Straße                                     Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50

Am Weichselwörth                                        Nr. 1 und 3

Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“   

 

 

Die eingerichtete Hotline der Stadtwerke ist weiterhin unter der Tel.-Nr. 0906/789-270 tagsüber von 8.00 bis 17:00 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.

Update 03.08.2020:

Die neuesten Untersuchungsergebnisse zur Trinkwasserverkeimung vom 03.08.2020 (Probeentnahmetag: 01.08.2020) ergab einen koliformen Keim im Ortsnetz Zirgesheim, (Probenentnahmetag: 02.08.2020) einen koliformen Keim im Ortsnetz Berg und einen im Hochbehälter Parkstadt.

Nach dem kontrollierten Ablassen der kleinen Kammer des Hochbehälters Parkstadt konnte am heutigen Montag die gemeinsame Begehung der Kammer mit dem Gesundheitsamt stattfinden. Es wurden keine Schäden festgestellt. Die Mitarbeiter des Wasserwerkes haben direkt im Anschluss mit der Reinigung und Desinfektion begonnen, so dass ab Mittwoch mit dem Ablassen der großen Kammer begonnen werden kann.

Für folgende Gebiete im Stadtgebiet gilt das Abkochgebot vom 24.07.2020 unverändert weiterhin:
ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße                                                                      
ST Parkstadt   gesamt                                                                                              
ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr.  15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr.  2

In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:
Albweg                                        gesamt
Am Kaibach                                 gesamt
Am Spachet                                 gesamt
Amaliastraße                               gesamt
Amorellenwörth                             gesamt
Berger Allee                                 Nr. 19 – 39
Georg-Regel-Straße                      gesamt
Johann-Enderle-Straße                  gesamt
Johannes-Traber-Straße                gesamt
Kaibachsiedlung                           gesamt
Michael-Imhof-Straße                   gesamt
Rölsstraße                                   gesamt
Scheckenhoferstraße                     gesamt
Zirgesheimer Straße                      Nr.  43 – 53 und Nr. 38 -50
Am Weichselwörth                         Nr. 1 und 3
Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“    

Die eingerichtete Hotline ist weiterhin unter der Tel.-Nr. 0906/789-270 tagsüber von 8.00 bis 17:00 Uhr zu erreichen; der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Donauwörth ist unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 geschaltet.
 

Update 31.07.2020

Nach den jüngsten Untersuchungsergebnissen zur Trinkwasserverkeimung vom 31.07.2020 (Probenahmetag: 30.07.2020)  konnten immer noch koliforme Keime im Ortsnetz des Stadtteiles Parkstadt und im Hochbehälter Parkstadt festgestellt werden. Die Stadtwerke Donauwörth sind dabei, den Hochbehälter gründlich zu  reinigen und zu desinfizieren. 

Für folgende Gebiete im Stadtgebiet gilt das Abkochgebot vom 24.07.2020 weiterhin:

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße                                                                       
ST Parkstadt   gesamt                                                                                              
ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr.  15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr.  2
In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:
Albweg                    gesamt
Am Kaibach             gesamt
Am Spachet             gesamt
Amaliastraße            gesamt
Amorellenwörth         gesamt
Berger Allee             Nr. 19 – 39
Georg-Regel-Straße  gesamt
Johann-Enderle-Straße gesamt
Johannes-Traber-Straße gesamt
Kaibachsiedlung       gesamt
Michael-Imhof-Straße gesamt
Rölsstraße                 gesamt
Scheckenhoferstraße  gesamt
Zirgesheimer Straße   Nr.  43 – 53 und Nr. 38 -50
Am Weichselwörth                Nr. 1 und 3
Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“   
 

Update 29.07.2020:
Nach den jüngsten Untersuchungsergebnissen zur Trinkwasserverkeimung vom 29.07.2020 (Probenahmetag: 28.07.2020) ergaben sich noch eine geringe Anzahl koliformer Keime im Stadtteil Parkstadt, die sämtlich dem Einzugsbereich des Hochbehälters Parkstadt zugeordnet werden konnten. Um den Hochbehälter in der Parkstadt als Verursacher der Verkeimung des Trinkwassers auszuschließen, wird als nächste Maßnahme der Hochbehälter entleert, gereinigt, desinfiziert und wieder befüllt.
Aufgrund der Lokalisierung der Verkeimung sowie der Abschieberbarkeit des örtlichen Leitungsnetzes hat das Gesundheitsamt beim LRA Donau-Ries daher die Abkochanordnung für die Niederzone Riedlingen, Hochzone Riedlingen und Niederzone Donauwörth am 29.07.2020 mit sofortiger Wirkung aufgehoben.
Für folgende Gebiete im Stadtgebiet gilt das Abkochgebot vom 24.07.2020 weiterhin:

ST Berg außer Florian-Wengemayer-Straße
ST Parkstadt gesamt
ST Zirgesheim außer Stillbergweg Nr. 15 – 31 und Nr. 26 -50 und Templerstraße Nr. 2
In der Kernstadt Donauwörth die folgenden Straßen:
Albweg gesamt
Am Kaibach gesamt
Am Spachet gesamt
Amaliastraße gesamt
Amorellenwörth gesamt
Berger Allee Nr. 19 – 39
Georg-Regel-Straße gesamt
Johann-Enderle-Straße gesamt
Johannes-Traber-Straße gesamt
Kaibachsiedlung gesamt
Michael-Imhof-Straße gesamt
Rölsstraße gesamt
Scheckenhoferstraße gesamt
Zirgesheimer Straße Nr. 43 – 53 und Nr. 38 -50
Am Weichselwörth Nr. 1 und 3
Kleingartenanlagen „Am Weichselwörth“
Daraus ergibt sich, dass folgende Stadtteile von der Abkochanordnung nicht betroffen sind:
ST Riedlingen gesamt
ST Auchsesheim gesamt
ST Zusum gesamt
ST Nordheim gesamt
ST Berg Florian-Wengemayer Straße
ST Zirgesheim Stillbergweg Nr. 15 – 31
ST Zirgesheim Stillbergweg 26 -50
ST Zirgesheim Templerstraße Nr. 2
Kernstadt Donauwörth außer die o. g. Straßen
Gemeinde Tapfheim OT Rettingen

 

Daraus ergibt sich, dass folgende Stadtteile von der Abkochanordnung nicht betroffen sind:
ST Riedlingen gesamt
ST Auchsesheim gesamt
ST Zusum gesamt
ST Nordheim gesamt
ST Berg Florian-Wengemayer Straße
ST Zirgesheim Stillbergweg Nr. 15 – 31
ST Zirgesheim Stillbergweg 26 -50
ST Zirgesheim Templerstraße Nr. 2
Kernstadt Donauwörth außer die o. g. Straßen
Gemeinde Tapfheim OT Rettingen

 

Update 26.07.2020:

Nach den jüngsten Untersuchungsergebnissen zur Trinkwasserverkeimung vom 26.07.2020 (Probenahmetag: 25.07.2020) ergaben sich weiterhin (wie seit der Erstbeprobung am 22.07.2020) koliforme sowie E-koli-Keime im Trinkwasser mit dem örtlichen Schwerpunkt in der Hoch- und Mittelzone Donauwörths (Parkstadt, Berg und Zirgesheim).

Bei E-koli-Keimen handelt es sich um einen Indikatorkeim für Krankheitserreger. Die Stadtwerke Donauwörth sind auf Suche nach der Ursache der Verkeimung.
Das Abkochgebot vom 24.07.2020 bleibt bis auf weiteres bestehen.

 

24.07.2020:

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes Donau-Ries hat heute am 24.07.2020 eine Wasser-Abkochanordnung über das gesamte Stadtgebiet, das von den Donauwörther Stadtwerken versorgt wird, ausgesprochen. Das Trinkwasser muss deswegen abgekocht werden. Die Verordnung gilt bis auf Weiteres.

 

Für Bürgerinnen und Bürger haben die Stadtwerke Donauwörth eine Hotline eingerichtet, unter 0906/789-270. Die Hotline ist tagsüber bis 17 Uhr besetzt. Darüber hinaus steht der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Donauwörth unter der Tel.-Nr. 0906/789-520 zur Verfügung.

Stadt und Stadtwerke werden die Presse und Öffentlichkeit mit Pressemitteilungen sowie auf der Homepage der Stadt bestmöglich auf dem Laufenden über die Entwicklung halten.

Bis auf weiteres bitten die Stadtwerke um Beachtung der Abkochanordnung. Ein Informationsblatt ist auf der Homepage der Stadt Donauwörth im Bereich der Stadtwerke eingestellt.

Aktueller Stand und Informationen der Stadtwerke:

Welche Haushalte sind betroffen?
Betroffen sind die Haushalte, die durch die Stadtwerke Donauwörth mit Trinkwasser versorgt werden. Dies betrifft in Donauwörth alle Stadtteile außer:
-    Wörnitzstein einschließlich Felsheim, Huttenbach, Maggenhof
-    Schäfstall
-    Osterweiler
-    Weinberg
-    Binsberg
-    Walbach
-    Schöttlehöfe
Haushalte in den aufgelisteten Gebieten sind also nicht betroffen.

Ebenfalls betroffen ist der von den Stadtwerken versorge Tapfheimer Ortsteil Rettingen. die Abkochanordnung gilt also auch dort.
Insgesamt sind ca. 5.700 Haushalte betroffen.

Welche Verunreinigungen wurden nachgewiesen?
An einer Probenahmestelle im Versorgungsgebiet, am Hochbehälter Parkstadt, wurden folgende Verunreinigungen durch das routinemäßig beauftragte externe Prüflabor festgestellt:

Nachweis von E-coli-Bakterien

Was ist die Ursache der festgestellten Verunreinigungen?
Diese steht derzeit noch nicht fest.


Wie wird nun weiter verfahren?

Die Stadtwerke sind im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt. Festgelegt wurden bis auf weiteres tägliche Entnahmen von Wasserproben. Die jeweiligen Stellen der Beprobung, für zielgerichtetes Ausschussverfahren, stimmen gegenwärtig die Wasserwerke und das Gesundheitsamt miteinander ab.

Die Ergebnisse werden vom externen Prüflabor sowohl den Stadtwerken als auch dem Gesundheitsamt gemeldet, sobald sie vorliegen.

Vollständige Ergebnisse zu Beginn der nächsten Woche erwartet. Die Entscheidung, wann das Trinkwasser wieder uneingeschränkt verwendet werden kann, wird das Gesundheitsamt in Abhängigkeit von diesen Ergebnissen treffen. Öffentlichkeit und Presse werden die Stadtwerke jeweils baldmöglichst über neue Entwicklungen informieren.

 

 

 

Karriere

Aktuelle Stellen- und Ausbildungsangebote


Service

Zählerstandsmeldungen, Formulare usw.


Kontakt

Kontaktformular/Postanschrift