News

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um das Kommunalunternehmen Stadtentwicklung Donauwörth sowie seiner Projekte.

Bundesweiter Tag der Städtebauförderung am 11. Mai

Donauwörth ist Ort der großen Auftaktveranstaltung mit Bundesinnenminister Horst Seehofer und Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart

Große Ehre für Donauwörth: Die schwäbische Große Kreisstadt wurde als Veranstaltungsort der großen Auftaktveranstaltung des Tages der Städtebauförderung ausgewählt. Bei diesem bundesweiten Aktionstag informieren am 11. Mai 2019 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland über Planungen und Projekte, die mit Geldern der Städtebauförderung realisiert werden können. In diesem Jahr wird Bundesinnenminister Horst Seehofer gemeinsam mit Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart den Tag in Donauwörth begehen. Dort steht die "Neue Mitte Parkstadt" im Fokus, die das Wirken der Städtebauförderung in besonderem Maße erlebbar macht.

 

Der Tag der Städtebauförderung rückt einmal im Jahr Hunderte von Projekten ins Rampenlicht, die für die Zukunft in Deutschlands Städten und Gemeinden wegweisend sind und dank der Förderungen von Bund und den Ländern entstehen können. Alle Kommunen sind aufgerufen, über die Ziele und Planungen ihrer Projekte zu informieren, an zahlreichen Orten in ganz Deutschland sind am 11. Mai Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich über die Vielfalt der Städtebauförderung "vor der eigenen Haustür" zu informieren, sich auszutauschen und zu diskutieren.

In Donauwörth laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Eine besondere Auszeichnung ist, dass die Stadt als Veranstaltungsort für die diesjährige Auftaktveranstaltung ausgewählt wurde. Nach Städten wie Leipzig oder Frankfurt wurde dieses Jahr Donauwörth - eine Stadt vergleichsweise kleiner Größe - für das 5-jährige Jubiläums des Aktionstages ausgewählt. Am 11. Mai werden in der "Neuen Mitte Parkstadt" Bundesbauminister Horst Seehofer und Bayerns Bauminister Dr. Hans Reichhart, gemeinsam mit Oberbürgermeister Armin Neudert und zahlreichen geladenen Gäste aus Politik und Gesellschaft, den Tag der Städtebauförderung 2019 um 11 Uhr eröffnen und die "Neue Mitte Parkstadt" offiziell einweihen. Hier haben die erhaltenen Fördergelder im wahrsten Sinne des Wortes mit dem neugestalteten Herz des Stadtteils auf dem Schellenberg, einem Ort der Begegnung für alle Generation mit dem Haus der Begegnung, Spielflächen und einem zentralen Platz mit Aufenthaltsqualität Gestalt angenommen.

Darüber hinaus können sich Bürgerinnen und Bürger am zweiten Veranstaltungsort in Donauwörth über das auf lange Sicht hin bedeutsamste Stadtentwicklungsprojekt der Stadt informieren und es am Nachmittag bei Führungen über das Gelände selbst erleben: Das künftige Alfred-Delp-Quartier. Auf dem Gelände der früheren Alfred-Delp-Kaserne zeigt sich in großer Dimension, was gemeinsam entstehen kann. Die Kommune hat den größten Teil des Areals bereits von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erworben, die Verhandlungen zum Kauf des noch verbleibenden Teilstückes weiterer acht Hektar laufen. Auf 22 Hektar Eigentum der Stadt wurden im Lauf des vergangenen Jahres sämtliche Hochbauten der vormaligen Kaserne abgebrochen: Von Panzerhallen über Verwaltungsgebäude bis hin zu den Truppenunterkünften einschließlich Bunkeranlagen. Ein gesamthaft überplantes Areal für ein neues, innovatives Wohnquartier in der nahen Zukunft - und einer bald baubereiten Brachfläche nach Abtragung von im ersten Schritt geschätzten 55.000 Tonnen Betonbruch.

Das genaue Veranstaltungsprogramm für die Bürgerinnen und Bürger wird ein Flyer zusammenstellen, der ab kommender Woche auf der Homepage der Stadt unter www.donauwoerth.de zu finden ist und auch in Donauwörther Geschäften ausliegen wird.

Weitere Informationen unter: www.tag-der-staedtebaufoerderung.de

Ansprechpartner überregional: unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de/service/ansprechpartnerinnen-und-partner/