Tiefbau

Das Tiefbauamt ist zuständig für die Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung und Verwaltung von städtischen Tiefbauprojekten im Stadtgebiet. In städtischer Unterhaltslast stehen insgesamt 48 Bauwerke.

Brückenbau und Bauwerksunterhalt

Die Bauwerke werden gemäß DIN 1076 regelmäßig mindestens einmal jährlich besichtigt und alle 3 Jahre im Rahmen einer sog. „Einfachen Prüfung“ bzw. alle 6 Jahre im Rahmen einer sog. „Hauptprüfung“ durch ein fachkundiges Ingenieurbüro überprüft.

 

Straßenplanung und Erschließungsmaßnahmen

Straßenplanungen, Straßenneubauten und die technische Planung von Erschließungsmaßnahmen gehören zu den Aufgaben des Tiefbauamts. Außerdem wirkt die Abteilung Tiefbau bei Bebauungsplänen und Erschließungsverträgen auf die Straßenraumgestaltung sowie bei Baugenehmigungen auf die Anbindung an das öffentliche Straßennetz mit.

Ein wichtiger Gesichtspunkt ist barrierefreies Bauen für den öffentlichen Verkehrsraum. Je weniger Barrieren im öffentlichen Raum sind, desto leichter haben es beispielsweise Menschen mit Gehilfen, Mütter mit Kinderwägen, Rollstühle oder Bürgerinnen und Bürger die schlecht sehen oder hören.

 

Straßenunterhalt

Zum Straßenunterhalt gehören der Unterhalt und die Instandsetzung von ca. 80 km innerstädtischer sowie Gemeindeverbindungsstraßen und Plätze inklusive der öffentlichen Parkplätze, der Park & Ride Zone und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Auch der Unterhalt des bestehenden Radwegenetzes im Stadtgebiet und mögliche Erweiterungsplanungen gehören zum Straßenunterhalt.

 

Kanalisation

Der bauliche Unterhalt der Kanalisation im Stadtgebiet Altötting unterliegt der Aufsicht des Tiefbauamts. Regelmäßige Inspektionsarbeiten an ca. 60 km Hauptleitungen und ca. 1.900 Schachtbauwerken sind zu koordinieren und durchzuführen. Hinzu kommen noch regelmäßige Kanalspülungen, die vom Tiefbauamt beauftragt werden.

 

Leitungen von Spartenträgern Dritter

Wenn Dritte (z.B. Telekom, Gas oder Fernwärme) auf öffentlichen Straßenflächen in der Stadt Altötting Leitungen verlegen möchten, müssen diese von unserem Tiefbauamt genehmigt werden. Die Koordination und Überwachung der im Zuge dieser Baumaßnahme anfallenden Bau- und Aufgrabungsarbeiten obliegt auch dem Tiefbauamt. Außerdem können Auskünften über den Verlauf der Wasserleitung oder der Kanalleitung auf öffentlichen Verkehrsflächen eingeholt werden.

Ihre Ansprechpartner:

Leitung Tiefbau
Leonhard Volk

Zimmer 108

Tiefbau/Stadtwerke
Ulrich Schmerer

Zimmer 109

Tiefbau
Bogdan Calin

Zimmer 108