Die Bukowina in Historie und Gegenwart: Vortrag in der VHS in Kooperation der Stadt Donauwörth und des Bezirks Schwaben

(14.06.2022) Vielen unbekannt ist die Bukowina, die in ihrem nördlichen Teil mit der traditionellen Hauptstadt Czernowitz auf dem Gebiet der Ukraine gelegen ist. Anlässlich des Krieges ist das Gebiet wieder in aller Munde.

Die Bukowina ist seit über 60 Jahren Partner des Bezirks Schwaben. Die Stadt Donauwörth freut sich, in Kooperation mit dem Bezirk zu einem Vortrag von Herrn Jürgen Reichert über die Gegend und die aktuelle Situation einzuladen: Der Vortrag findet am 21. Juni um 19 Uhr im FBH (VHS-Gebäude) im Spindeltal in Donauwörth statt und richtet sich an alle am Thema interessierten Bürgerinnen und Bürger.

 

Die Bukowina hat historisch eine interessante Vergangenheit. Nach dem 2. Weltkrieg aufgeteilt auf die Länder Rumänien und Ukraine verlief die Entwicklung vor allem nach dem Beitritt Rumäniens in die EU unterschiedlich. Das Hilfswerk Schwaben-Bukowina, das Bukowina-Institut an der UNI Augsburg und der Bezirk Schwaben unterhalten enge Beziehungen und Kontakte zu beiden Teilen der Bukowina. Als ehemaliger Bezirkstagspräsident und aktuell Vorsitzender des Hilfswerkes sowie 2. Vorsitzender des Bukowina-Instituts begleitet Jürgen Reichert die Geschichte der Bukowina seit 1997 sehr intensiv. Sein Wissen gibt er an interessierte Zuhörer nun aus aktuellem Anlass weiter. Der Eintritt zum Vortrag am 21. Juni um 19 Uhr ist kostenlos, Spenden sind willkommen. Weitere Infos und die Spendenverbindung gibt es beim Hilfswerk Schwaben-Bukowina e.V.