Endspurt der Sonderausstellung im Donauwörther Käthe-Kruse-Puppen-Museum

(19.01.2022) Noch zwei Wochen lang ist im Käthe-Kruse-Puppen-Museum die Sonderausstellung „Vom Kruse-Haus nach Titiwu – Max Kruse zum 100. Geburtstag“ zu sehen. Zahlreiche private Leihgeberinnen und Leihgeber sowie Bibliotheken und Museen haben dazu beigetragen, die vielfältigen Stationen im Leben des Kinderbuchautors Max Kruse anschaulich darzustellen.

Foto: Stadt Donauwörth / K. Göbner

Neben originalen Urmel-Illustrationen und seltenen Käthe-Kruse-Bilderbuchpuppen sind auch die Urmelfilme der Augsburger Puppenkiste aus den Jahren 1969 und 1974 zu sehen. Die Ausstellung ist noch bis 30. Januar in der Pflegstraße 21, immer von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 14 bis 17 Uhr, geöffnet. Es gilt die 2G-Plus-Regel. Der Testnachweis entfällt für Personen mit einer 3. Impfung.