Abrissarbeiten im Bereich des 2. Bauabschnitts des Alfred-Delp-Quartiers laufen

(09.11.2021) Die Abrissarbeiten auf dem zweiten Teilstück des Alfred-Delp-Areals sind in vollem Gange: Die Fläche von rund 7 Hektar ist seit Anfang 2020 im Besitz der Stadt und konnte erworben werden, nachdem die vorherige übergangsweise Nutzung als Ankerzentrum beendet worden war.

Im Bild: Abriss eines ehemaligen Truppenunterkunftsgebäudes. Foto: Stadt Donauwörth / A. Feist

Der umfangreiche Abriss von Gebäuden und Anlagen wird sich bis voraussichtlich Mitte kommenden Jahres erstrecken und umfasst zum Beispiel ehemalige Truppenunterkünfte, die Turnhalle, den Mannschaftsspeisesaal und die Heizzentrale. Parallel wird der Bebauungsplan für die Fläche dieses 2. Teilstückes erstellt - derzeit laufen hierfür die Vorarbeiten, so dass es im kommenden Jahr in die erste Auslegung gehen kann. Zur geplanten Bebauung gehören unter anderem Mehrfamilienhäuser, das neue Bürgerspital, eine Kita und Einrichtungen der Nahversorgung.
Für das erste Teilstück ist die Erstellung des dazugehörigen Bebauungsplans inzwischen weit fortgeschritten und soll baldmöglichst in die nächste, voraussichtlich letzte, Auslegung gehen: Auf dann rund 23 Hektar werden in diesem ersten Bauabschnitt Einfamilienhäuser und mehrgeschossige Wohnbauten entstehen, ebenso wie Sportanlagen und großzügige Grünflächen, insbesondere im südlichen Bereich. Die nächste Etappe nach Abschluss des Bebauungsplanverfahrens ist dann die Erschließung.