6. Donauwörther Stadtradeln beginnt am 06. Juli – Wolfgang Klinger erhält als Stadtradeln-Star Fahrradtasche für tolle Leistung

Foto: E. Drechsler

(02.07.2021) Am nächsten Dienstag, den 6. Juli beginnt das Donauwörther Stadtradeln, eine Aktion für mehr Klimaschutz und Radverkehr. „Inzwischen halten wir das Donauwörther Stadtradeln zum sechsten Mal ab und es hat sich zu einer festen Größe in unserem Veranstaltungskalender entwickelt“, freut sich Andreas Reiner, Organisator und Radverkehrsbeauftragter der Stadt Donauwörth. „Letztes Jahr wurden über 82.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt und damit ein starkes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt“.

Auch der Donauwörther Stadtradeln-Star Wolfgang Klinger macht beim diesjährigen Stadtradeln wieder mit: „Beim Stadtradeln wieder dabei zu sein ist für mich Ehrensache, schließlich hoffe ich dadurch den Einen oder Anderen zum Umstieg aufs Fahrrad zu bewegen“, so Klinger. Für seine überragende Leistung wurde ihm von Oberbürgermeister Jürgen Sorré eine Fahrradtasche überreicht: „Herr Klinger ist 2020 nicht nur über 1.868 Kilometer geradelt, er hat darüber hinaus drei Wochen lang auf sein Auto verzichtet! Dadurch hat er einen großen Teil zum Klimaschutz beigetragen und Werbung für den Radverkehr in Donauwörth gemacht“.

Das Donauwörther Stadtradeln ist eine Aktion des Klima-Bündnis und soll auf Klimaschutz und Radverkehr aufmerksam machen. Dabei soll über einen Zeitraum von drei Wochen wenn möglich auf das Auto verzichtet und stattdessen mit dem Rad gefahren werden. Jeder der in Donauwörth wohnt oder arbeitet, kann unter www.stadtradeln.de für die Stadt Donauwörth mitmachen und seinen Beitrag leisten. Die Auftaktveranstaltung, das sogenannte Anradeln, startet am 06. Juli um 17.00 Uhr vor dem Café la Kami im Ried. Jeder begeisterte Radler ist hierzu herzlich eingeladen.