Käthe-Kruse-Puppen-Museum: Neue Max-Kruse-Sonderausstellung öffnet sobald es die Inzidenzwerte zulassen

(06.05.2021) Auch die Insel Titiwu, Schauplatz des bekannten Kinderbuchs „Urmel aus dem Eis“, wurde nicht von dem Corona-Virus verschont, deshalb darf die neue Sonderausstellung „Vom Kruse-Haus nach Titiwu – Max Kruse zum 100. Geburtstag“ im Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth nicht wie geplant am 8. Mai öffnen. Sobald der Inzidenzwert es zulässt, kann die Sonderausstellung besucht werden.

Nachgestellte Szene aus der Urversion von „Der Löwe ist los“ Foto: Stadt Donauwörth / Kirsten Göbner

Zu sehen sein wird dann eine Ausstellung, die anlässlich des 100sten Geburtstages von Max Kruse seine vielfältigen Lebensstationen von der Kindheit inmitten der rührigen Käthe-Kruse-Werkstätten in Bad Kösen bis zu seiner Etablierung als Kinderbuchautor und Schriftsteller beleuchtet. Über die international erfolgreichen Kinderbücher „Der Löwe ist los“ und „Urmel aus dem Eis“ hinaus werden auch weniger bekannte Seiten des Autors als Verfasser von historischen Romanen, Reiseberichten und Gedichten thematisiert. Informationen zur bevorstehenden Ausstellung und dann auch zur Öffnung stehen hier auf der Homepage der Stadt. Dort gibt es auch einen Vorgeschmack auf die Ausstellung!
Passend dazu aber unabhängig von der Corona-Lage möglich bietet die Stadtbibliothek Donauwörth ab 16. Mai, dem Internationalen Museumstag, eine digitale Vorlesestunde mit Bilderbuchgeschichten vom Urmel für Kinder ab 4 Jahren an. Das Video dieser Vorlesestunde wird nach der Lesung bis 26.09.21 hier abrufbar sein.

Kontakt:

Käthe-Kruse-Puppen-Museum
Pflegstraße 21 a
86609 Donauwörth
Tel.: 0906 789-170
E-Mail: museen@donauwoerth.de