Sonderausstellung im Donauwörther Käthe-Kruse-Puppen-Museum online

(27.01.2021) Das Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth muss wie alle Kultureinrichtungen noch geschlossen bleiben. Deshalb lädt die aktuelle Sonderausstellung „Die Puppe I – Hemdmatz, Fritz und Margaretchen“ zu einem virtuellen Besuch mit Fotos und Hintergrundinfos von der Ausstellung ein.

Foto: Stadt Donauwörth/K. Göbner Frühe Puppe I aus den Anfangsjahren der Manufaktur um 1913-16, Rotkäppchen (links) und Sophie (3.v.l.), (beides Leihgaben aus Privatbesitz), der sitzende Junge ist ein „Hosenmatz“ und die kleine Puppe rechts ist ein sehr seltenes „Bambino“ von 1923 (beides aus dem Museumsbestand)

Auf diese Weise können Interessierte auf der Homepage der Stadt durch die Ausstellung streifen, Puppenraritäten ganz aus der Nähe betrachten und viel Wissenswertes über die Entstehungsgeschichte der legendären Puppe I, dem ersten Puppenmodell von Käthe Kruse, erfahren. Die Sonderausstellung ist hier abrufbar.