Infos zu Kundenverkehr und städtischen Einrichtungen

Das Donauwörther Rathaus ist für den Kundenverkehr geöffnet. Der Zugang ist zur Zeit jedoch ausschließlich über den Haupteingang von der Reichsstraße her möglich.

Die Stadtverwaltung empfiehlt weiterhin dringend, telefonisch oder per Mail einen Termin mit dem jeweiligen Sachbearbeiter zu vereinbaren, um längere Wartezeiten möglichst zu vermeiden.

Es gelten die Maskenpflicht, die Abstandsregelungen und die allgemeinen Hygienegrundsätze für Rathausbesucher. Besucherinnen und Besucher haben zudem bei ihrem jeweiligen Ansprechpartner im Rathaus ihren Namen und eine Kontaktmöglichkeit zu hinterlassen, um gegebenenfalls Infektionsketten nachvollziehen zu können.

Bitte nutzen Sie auch die online-Möglichkeiten über das Bürgerserviceportal der Stadtverwaltung.

 

 

Öffentliche Sitzungen des Stadtrates und seiner Gremien:

Die Besucherzahl für öffentliche Sitzungen der Stadtratsgremien ist aufgrund der Abstandsregelungen und der örtlichen Verhältnisse weiterhin beschränkt, auf 15 – 20 Personen.

 

Städtische Tourist-Information:

Offene Stadtführungen werden unter Gesundheitsauflagen angeboten.

Sie sind unter Beachtung der vorgeschriebenen Hygiene-Richtlinien auf 15 Personen beschränkt. Tickets für 2,50 Euro können online oder per Telefon in der Städt. Tourist-Information Donauwörth vorreserviert werden. Eventuelle Restkarten gibt es 20 Minuten vor dem jeweiligen Führungsbeginn an der Tageskasse in der Tourist-Information. Die Angabe von persönlichen Daten ist erforderlich, da eine Besucherliste zur Nachverfolgung von Infektionsketten geführt wird. Zu weiteren Infos und den Terminen geht es hier.

 

 

Donauwörther Stadtarchiv:

Das Donauwörther Stadtarchiv steht derzeit in eingeschränktem Maße zur Benutzung zur Verfügung. Es ist eine Voranmeldung unumgänglich, da nicht mehrere Personen das Archiv zur gleichen Zeit nutzen können. Beratungen sind leider auf Grund der Abstandsregeln nur eingeschränkt möglich, eine Hilfe beim Lesen historischer Dokumente kann derzeit nicht angeboten werden. Eine Übersicht der aktuellen Änderungen finden Sie hier. Mögliche Änderungen werden hier im Bereich des Stadtarchives bekannt gegeben. Bitte nutzen Sie für die Terminvereinbarung  die Adresse stadtarchiv@donauwoerth.de. Für Fragen zur Archivbenutzung steht Ihnen das Stadtarchiv unter dieser Adresse oder unter 0906/789-180 zur Verfügung.

 


Städtische Museen:

Die Dauerausstellung im Käthe-Kruse-Puppenmuseum und die Werner-Egk-Begegnungsstätte können unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzvorschriften wieder besucht werden. Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Besucherinnen und Besucher sowie des Personals sind getroffen. Dies umfasst auch das beiderseitige Tragen eines Mundschutzes. Da nur eine begrenzte Zahl an Gästen gleichzeitig in das Museum gelassen werden können, empfehlen die städtischen Museen, den Besuch vorher anzumelden. Die Museumsverwaltung ist dafür wochentags von 8 bis 12 Uhr telefonisch unter 789-170 oder per E-Mail erreichbar.
Das Heimatmuseum kann auf Anfrage und nach Terminvereinbarung mit der Museumsverwaltung besucht werden. Das Haus der Stadtgeschichte im Rieder Tor ist bis auf weiteres geschlossen, ebenso wie die Städtische Kunstgalerie, da hier die Auflagen derzeit nicht umgesetzt werden können.


Donauwörther Stadtbibliothek:

 

Auch die Stadtbibliothek ist geöffnet. Die Öffnungszeiten:

Montag, Mittwoch, Freitag: 13:00 – 18:30

Erster Samstag im Monat: 09:00 – 13:00

Es gilt folgendes Hygienekonzept:

Abstandsgebot: Bitte halten Sie beim Besuch der Stadtbibliothek einen Sicherheitsabstand von 1,50m zu den anderen Bibliotheksbesuchern.

Eingeschränkte Öffnungszeiten: Um die Einhaltung des Abstandsgebots sicherzustellen, können wir leider nur am Nachmittag öffnen, da die Treppenhäuser des Stadtkommandantenhauses am Vormittag  auch von Schülern der Wirtschaftsschule benutzt werden.

Maskenpflicht: Auch in der Stadtbibliothek ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgeschrieben.

Maximale Besucherzahl: Zeitgleich dürfen nur 20 Personen die Bibliothek betreten.

Getrennte Ein- und Ausgänge: Der Eingang ist wie gewohnt über das Treppenhaus und den Aufzug möglich. Der Ausgang erfolgt über das rückwärtige Treppenhaus (Notausgang) in unserer Romanabteilung. Wenn Sie den Aufzug benutzen müssen, achten Sie bitte auf den nötigen Abstand zu hereinkommenden Kunden. Bitte benutzen Sie den Aufzug nur alleine oder mit Familienmitgliedern.

Desinfektionsmittel: Zur Händedesinfektion haben wir im Eingangsbereich einen Desinfektionsspender angebracht.

Aufenthaltsdauer: Bitte nutzen Sie die Räume der Stadtbibliothek nur zur Rückgabe und zum Entleihen von Medien.

Medienrückgabe: Bitte nutzen Sie zur Medienrückgabe bevorzugt unsere Rückgabebox oder die Bücherwägen im Eingangsbereich.

Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten: Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, bitten wir Sie, beim Besuch der Stadtbibliothek eines unserer Besuchsformulare auszufüllen.

Nicht zu Verfügung stehende Services: Einige unsere Services stehen im Moment leider nicht zur Verfügung. Dies betrifft unsere PCs und Drucker, unseren Selbstbedienungskopierer, unser Lesecafé und Kaffeemaschine sowie unsere Massagesessel und andere Sitzgruppen.

 

 

 

 

Regelungen in KiTas, Grundschulen, der Ludwig-Auer-Mittelschule:
Fragen  beantwortet zudem das Sachgebiet Kita, Schulen und Sport unter den Rufnummern 0906/789-140 oder -142.

 

 

Stadtbus:

Im gesamten Öffentlichen Nahverkehr in Bayern gilt Maskenpflicht. Dies gilt auch für den Stadtbus und die dazugehörigen Schulbusse.

Für Fragen stehen Ihnen unter 0906/40215862 oder 0906/789-313 Ansprechpartner zur Verfügung.