„Christbaumloben“ am Donauwörther Fischerplatz – Mit altem Brauch Preise gewinnen

Seit dem 19. Jahrhundert ist es vielerorts zwischen Allgäu und Donau gute Tradition, „Christbäume zu loben“. Bis heute werden dadurch Freundschaften gepflegt und es ist in manchen Ortschaften in und um Donauwörth gang und gäbe, Nachbarn, Verwandten und Bekannten in der Advents- und Weihnachtszeit einen Besuch abzustatten, um auf launige Weise und in (gespielt) überschwänglicher Art deren Christbaum zu loben. Die Absicht dahinter ist denkbar einfach: als Dank für die Lobpreisung möchte man einen kleinen Schnaps, ein Gläschen Likör oder ein Bonbon ergattern. Nachdem die gute Laune und Geselligkeit dabei im Vordergrund steht, werden selbst verkümmerte Bäume freudig in den Himmel gelobt und nicht selten sogar abgenadelten Exemplaren gehuldigt. Durch das Christbaumloben kam man in Kontakt, der Zusammenhalt wurde gestärkt und das fröhliche Miteinander blieb intakt.

Foto: Birgit Ziegler

„Warum eigentlich nicht ein Gewinnspiel daraus machen?“ dachte sich die Museumsabteilung der Stadt Donauwörth, die seit vielen Jahren den „Romantischen Weihnachtsmarkt“ auf der Altstadtinsel Ried organisiert und veranstaltet.


Der Christbaum am Fischerplatz lädt daher vom 19. bis 26. Dezember 2019 dazu ein, bestaunt und in den höchsten Tönen gelobt zu werden. Ein großer Barock-Rahmen, der am Geländer zum Fischerplatz angebracht ist, soll dazu auffordern, und kann als Fokus und Umrahmung für ein Gemeinschafts-Foto oder Selfie dienen. Die Fotografie kurzerhand samt Lob und Kontaktdaten innerhalb der Aktionszeit per E-Mail an die Stadt Donauwörth geschickt, nimmt jeder „Christbaumlober“ an einem Gewinnspiel teil. Attraktive Preise gibt es zu gewinnen, vom Wohlfühl-Aufenthalt für zwei Personen in Schwangau an der „Romantischen Straße“ über zwei Tickets für das Sommer Open Air am 18.07.20 in Rothenburg ob der Tauber bis hin zu Käthe-Kruse-Sammlertassen.

Mitmachen lohnt sich! Weitere Infos unter www.donauwoerth.de

Bereits im Vorfeld haben alle Bürger und Gäste im Rahmen einer Postkarten-Aktion die Möglichkeit, am 04.12. (Barbaratag), am 06.12. (Nikolaustag) und am 13.12. (Luziatag) eine Weihnachtspostkarte an einen besonderen Menschen zu senden – vielleicht mit einer Einladung zum Besuch des Donauwörther Weihnachtsmarkts? Das Besondere an der Aktion ist, dass man zur Ansichtskarte das Porto an diesen Tagen geschenkt bekommt. In Donauwörth beteiligt sich an der Aktion die Tourist-Information und das Käthe-Kruse-Puppen-Museum in der Pflegstraße (geöffnet von 14:00 Uhr -17:00  Uhr). Einfach an den genannten Tagen vorbei schauen und mitmachen!