Zwischenbilanz im Freibad

Der Sommer befindet sich in den letzten Zügen und trotz der etwas widrigen Witterungsbedingungen konnten im Donauwörther Freibad bislang gut 90.000 Badegäste gezählt werden.

Besonders das Frühschwimmen, welches diesen Freitag das letzte Mal in der Saison stattfindet, hat die Badegäste begeistert. Grund genug für die Stadtverwaltung, dieses Angebot auch nach der Freibadsanierung ins Programm aufzunehmen.

Auch das nächtliche Moonlight-Schwimmen fand großen Anklang, sodass auch solche Veranstaltungen einen festen Platz im Freibadkalender finden sollen.

Das Bäderteam der Stadt freut sich auf die letzten drei Wochen der diesjährigen Freibadsaison und hofft, dass das Wetter so stabil bleibt, um auch noch den 100.000sten Badegast der Saison begrüßen zu dürfen.

Voraussichtlich am Sonntag, den 15. September 2019 wird das Freibad offiziell schließen.

 

Bild: Stadt Donauwörth / Simon Srownal

Nach dem Ende der Badesaison wird das Freibad jedoch noch einmal seine Pforten für zwei Veranstaltungen öffnen.
Am Samstag, den 21. September 2019 findet der „Hunds“Tag im Freibad statt. Hundehalter können mit ihren Vierbeinern an diesem Tag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr das zum Abriss anstehende Nichtschwimmerbecken nutzen, um im kühlen Nass zu planschen.
Verschiedene Aktionen rund ums Thema Hund, wie die Vorstellung der Wasserrettungshunde der Augsburger Wasserwacht oder Infostände des Tierschutzvereins runden das Programm ab.
In bereits traditioneller Art gehört das Sportbecken am Sonntag, den 22. September 2019 wieder den Modellbootfreunden, die hier ihre jährliche Modellbootausstellung durchführen werden.
Ein Badebetrieb ist an beiden Tagen nicht mehr möglich, da zu diesem Zeitpunkt keine Chlorung des Badewassers mehr stattfindet. Besucher sind an diesem Wochenende jedoch herzlich willkommen.

Informationen rund ums Freibad sowie zu den Veranstaltungen finden Sie hier