Das Programmheft der Kinder-Kulturtage ist ab sofort erhältlich

Die Kinder-Kulturtage stehen in den Startlöchern und das Programmheftchen ist ab sofort erhältlich. Auch in diesem Jahr hat das Kulturbüro zusammen mit der Stadtbibliothek wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm zusammengestellt. Freut Euch darauf.

Bild: Klick-Klack-Theater

Dienstag, 10. März: Figurentheater „So weit oben“ mit dem Figurentheater Pantaleon - Da steht das Haus. Oben geht das Fenster auf. Und da steht ein Kuchen. Und duftet. Lecker! Und dann kommen sie, einer nach dem Anderen, angelockt vom Kuchenduft, der Bär, das Schwein, der Hund, der Hase und der Frosch, und wollen zum Kuchen, der so lecker duftet. Aber er ist so weit oben. Wie sollen sie da bloß rankommen? Keine Leiter weit und breit, aber… Aber das wird nicht verraten, ob sie es zum Kuchen schaffen. Und ob es Kuchen gibt, für alle. Ein tierisches Kuchen-Stück über das Oben und das Unten nach dem Bilderbuch von Susanne Straßer.


Donnerstag, 12. März: Ritter Kuno Kettenstrumpf: Spannende Ritterabenteuer von Bestsellerautor Oliver Pötzsch - Hinter dem großen Wald und den Drachenbergen liegt das Feenland. Dort wohnt Kuno Kettenstrumpf, ein waschechter Ritter ohne Furcht und Tadel. Er liebt Schwertkämpfe, Schokoladenkuchen und vor allem das Burgfräulein Konstanze. Mit seinem Pferd Rosinante erlebt Kuno im ganzen Feenland viele Abenteuer. Stets sind seine Freunde Prinz Nepomuk, Elf Aurin, die Fee Laureana und der treue Drache Dragobert an seiner Seite, um die Trolle oder die beiden Bösewichte Rasputin und Balduin zu überlisten. Im Feenland ist immer etwas los, und Kuno Kettenstrumpf ist mittendrin!


Dienstag, 24. März: Theaterstück „Urmel aus dem Eis“ nach dem Buch von Max Kruse - Der etwas zerstreute Professor Habakuk Tibatong lebt mit Hausschwein Wutz, Ping Pinguin, Wawa dem Waran und dem ewig „traurögön“ Seeelefant Seele-Fant auf der Insel Titiwu in Harmonie und Frieden. Eines Tages wird ein riesiges Ei aus der Urzeit angeschwemmt. Aus diesem Ei entschlüpft ein seltsames Urzeitwesen: Das freche und liebenswerte Urmel. Urmel bereitet allen viel Freude, aber als König Pumponell von seiner Existenz erfährt und er auf der Insel auftaucht, ist es aus mit der Ruhe. Er will Jagd auf das Urmel machen …


Dienstag, 31. März: Stabpuppentheater „Der kleine Muck“ nach einem Märchen von Wilhelm Hauff - Muck wird von allen ausgelacht – weil er klein ist und einen viel zu großen Kopf hat, am liebsten allein ist und auch sonst allerhand seltsame Gewohnheiten hat. Doch von seiner wundersamen Geschichte ahnt keiner etwas und schon gar nicht, was es mit seinen eigenartigen Pantoffeln und diesem Stöckchen auf sich hat. Und schon beginnt eine wahrlich zauberhafte Reise …


Sonntag, 17. Mai: Internationaler Museumstag- Kinderprogramm für alle: Kreatives Gestalten mit den natürlichen Materialien der Käthe-Kruse-Puppe - Stoffe, Farben, Wolle, Watte u.v.m. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, aber auch andere Barrieren, wie Sprache oder Handicaps wollen wir überwinden.


Das ausführliche Programm zu den Kinder-Kulturtagen liegt im Kulturbüro, in der Tourist-Information, in der Stadtbibliothek, in den städtischen Museen und in der Bürger-Information der Stadt Donauwörth zur Abholung bereit oder ist hier abrufbar.


Die Eintrittskarten können ab sofort bestellt und ab dem 21. Februar beim Kulturbüro der Stadt Donauwörth (Zimmer 103, 1. Stock), Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth, Tel. 0906 789 – 160, -161 abgeholt werden.


Veranstalter:
Kulturbüro der Stadt Donauwörth
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth
kultur@donauwoerth.de
www.donauwoerth.de
Tel. 0906 789 – 160, -161