Stadtrat trifft sich vor erneuter Befassung mit der Neuausrichtung des Tanzhauses zu Workshop mit Schwerpunkt „Nutzungen“

(21.1.2020) Zum Projekt der Tanzhaus-Neuausrichtung hat Oberbürgermeister Armin Neudert den Stadtrat zu einem internen Workshop am kommenden Samstag, 25. 1 2020, eingeladen. Er ist gedacht als eine Möglichkeit, weitere Klarheit zur Frage künftiger Nutzungen zu gewinnen. Es sollen so Grundlagen für die darauffolgende, öffentliche Sitzung des Stadtrates am Montag, 27.1.2020, geschaffen werden. Auf der Tagesordnung dieser Stadtratssitzung werden Fragestellungen zum Thema Tanzhaus im Vordergrund stehen.

Es wird seitens Oberbürgermeister Armin Neudert das letzte Mal in dieser Legislaturperiode sein, dass das Projekt Tanzhaus-Neuausrichtung auf einer Tagesordnung steht. „Ich halte es jedoch für unsere Aufgabe, bei diesem für Donauwörth und seine Bürgerschaft so bedeutendem Projekt jetzt noch gemeinsam für einen guten Übergang zu sorgen. Die Abklärungen, die uns noch gelingen, werden wir als Grundlagen für die Arbeit des kommenden Stadtrates weitergeben können“, so der OB.

Der Stadtrat hatte in seiner letzten Sitzung des vergangenen Jahres, am 9.12.2019, die Grundsatzentscheidung über Sanierung oder Neubau bis zu seiner Sitzung im Januar zurückgestellt. Er folgte mit der Verschiebung einem Antrag aus der Mitte des Stadtrates, der vor dieser Grundsatzentscheidung die Klärung der künftig beabsichtigten Nutzungen zur Aufgabe macht. Der Antrag war mit knapper Mehrheit angenommen worden.

Dementsprechend wird sich der Stadtrat in seinem Workshop am Samstag unter Leitung eines externen Moderators intensiv mit den Nutzungen beschäftigen. Die Ergebnisse des Workshops fließen in die Behandlung des Themas in der öffentlichen Stadtratssitzung am 27. Januar mit ein.