Große Kreisstadt Donauwörth aktualisiert das Einzelhandelskonzept - auch die Bürger sind gefragt

(21.10.2021) Die Stadt Donauwörth verfügt über eine lebendige und vielfältige Innenstadt, die bei Bürgern wie Besuchern gleichermaßen beliebt ist. Auch die Fachmarktstandorte am Rande der Stadt halten ein umfangreiches Einzelhandelsangebot in unterschiedlichen Sortimentsgruppen vor. Doch der steigende Online-Handel und jüngst auch die Corona-Pandemie stellen den Einzelhandel auch in Donauwörth vor Herausforderungen. Das vorhandene Angebot und die bestehenden Strukturen langfristig zu sichern und erfolgreich für Bürger und Besucher aus Stadt und Region weiterzuentwickeln, ist ein maßgebliches Ziel der Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes.

Foto: Simon Bauer

Gleichzeitig dient das Konzept nach Beschluss durch den Stadtrat auch als Grundlage für die Genehmigung von künftigen Einzelhandelsansiedlungen. Mit der Aktualisierung des Konzeptes hat die Stadt Donauwörth die CIMA Beratung + Management GmbH aus München beauftragt. Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich die cima seit einiger Zeit und wird auch in den nächsten Wochen und Monaten daran arbeiten:

  • Wie gut ist aktuell die Einzelhandels- und Versorgungssituation in Donauwörth?
  • Wo bestehen Angebotslücken?
  • Wie kann v.a. die Innenstadt zukunftsfähig weiterentwickelt werden?
  • Welche Maßnahmen können zur Unterstützung der Einzelhandelsbetriebe vor Ort entwickelt werden?
  • Wo lässt sich die wohnortnahe und fußläufig erreichbare Lebensmittelversorgung noch ausbauen?

 

Im Rahmen der Konzepterstellung ist gerade auch die Einbeziehung der Bedürfnisse und Wünsche der Bevölkerung von entscheidender Bedeutung. Jan Vorholt, Projektleiter bei der cima, erklärt: „Um ein zielgerichtetes und bedarfsorientiertes Einzelhandelskonzept zu erarbeiten, brauchen wir ein umfassendes Bild der aktuellen Situation in Donauwörth. Und das bekommen wir nur, wenn wir auch das Kunden- und Nutzerverhalten der Bevölkerung im Blick haben. Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit haben, ihre Meinung, Wünsche und Kritik einzubringen.“
Daher läuft aktuell in der Stadt Donauwörth und dem Umland eine telefonische Haushaltsbefragung, in welcher die Ansichten und Anliegen der Bürger aufgenommen werden. Die Stadt Donauwörth hofft auf eine rege Teilnahme und auch die cima freut sich über die Unterstützung. Die Befragungen erfolgen selbstverständlich anonym und unterliegen dem Datenschutz. Die Fertigstellung des Einzelhandelskonzeptes und die Vorstellung im Donauwörther Stadtrat sind für das kommende Frühjahr geplant. Für Rückfragen steht die Abteilung Stadtplanung der Stadt Donauwörth unter 0906/789-615 oder stadtplanung@donauwoerth.de zur Verfügung.