3G-Pflicht ab Mittwoch, den 24.11.2021 im Stadtbusverkehr Donauwörth

Mit geänderten Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung gilt ab Mittwoch, den 24.11.2021 die 3G-Pflicht für Bus und Bahn. Dies gilt auch für den Stadtbusverkehr Donauwörth.

Das bedeutet: Für alle Fahrgäste sowie für das Kontroll- und Servicepersonal gilt neben der Maskenpflicht die 3G-Pflicht. Es gilt Geimpft, genesen oder getestet (kein Selbsttest). Der Corona-Test darf nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Ausnahmen: Kinder bis zum sechsten Lebensjahr sowie Schülerinnen und Schüler.

Kontrolle: Die 3G-Pflicht wird stichprobenartig durch das beauftragte Verkehrsunternehmen kontrolliert. Fahrgäste haben auf Verlangen einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Testnachweis vorzulegen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/buerokratieabbau/3g-regel-in-bus-und-bahn-1983736

Für Fragen wenden Sie sich bitte an stadtbus.donauwoerth@deutschebahn.com oder 0906/40215862.

 

 

FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr sowie Schulbusverkehr

Mit aktueller 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gilt im öffentlichen Personennahverkehr sowie Schulbusverkehr für Personen ab dem 16. Geburtstag die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken. Personen zwischen dem sechsten und 16. Geburtstag ist das Tragen von Medizinischen Masken erlaubt. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht befreit.