Publikationen

Sämtliche Publikationen können im Museumsshop erworben oder auf Rechnung bei der Museumsverwaltung bestellt werden.


EinBlick ins Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Schriften der Museen der Stadt Donauwörth, Band 4

2015 Verlag der Stadt Donauwörth, 3. Auflage, 84 S.

€ 8,90

 

Die Museumsbroschüre gibt einen umfassenden Überblick über Leben und Wirken der Puppenkünstlerin Käthe Kruse.

 


90 Jahre "...die Puppe Friedebald..." 1929 - 2019

Begleitheft zur gleichnamigen Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Donauwörth 2019, 34 Seiten

4,50 €

1929 brachte Käthe Kruse die Puppe VIII, auch genannt "Das Deutsche Kind" auf den Markt. Der Kopf wurde nach einem Porträt ihres Sohnes Friedebald gestaltet. Die Publikation stellt die spannende Entstehungsgeschichte dieses Puppenmodells dar, die bis heute im Sortiment der Manufaktur ist.


Käthe-Mause-Märchen

Ausgedacht und gemalt von Irmgard Mauerer für das Käthe-Kruse-Puppen-Museum Donauwörth, 2017, 21 S.

€ 4,50

Der Geist von Käthe Kruse trifft im Puppenmuseum eine Maus. Es entsteht ein angeregtes Gespräch zwischen den beiden, denn die Maus ist ganz schön neugierig. Der Leser erfährt auf unterhaltsame Weise die Lebensgeschichte von Käthe Kruse. Für kleine und große Puppenfreunde!


"...mein Liebling Däumlinchen..." feiert 60. Geburtstag

Begleitheft zur gleichnamigen Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Donauwörth 2017, 39 S.

€ 4,50

 

1957 stellte Hanne Adler-Kruse, Tochter von Käthe Kruse und künstlerische Leiterin der Werkstätten, erstmals das Däumlinchen auf der Spielwarenmesse vor. Die kleine, kindgerechte Puppe wurde eines der erfolgreichsten Modelle der Käthe Kruse Werkstätten in Donauwörth bis heute.

 

 


"Die Kruses" - eine geniale Künstlerfamilie und ihr Freundeskreis

Begleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Donauwörth 2016, 67 S.

Gemeinschaftsprojekt des Grafschaftsmuseums und Schlösschens in Wertheim und des Käthe-Kruse-Puppen-Museums in Donauwörth

€ 8,90

Der Begleitband beleuchtet das Werk der Puppenmanufaktur von Käthe Kruse in kunsthistorischen Zusammenhängen der Zeit um 1900. Einzelne Kapitel widmen sich den Themen: Der Schriftsteller Max Kruse - Von der Kindheit im Kruse-Haus zum "Urmel"; Der Bildhauer Max Kruse und die Berliner Secession; Ich wollte ja malen - Das Leben der Annemarie Kruse in Paris und Russland (1908-1918); Käthe Kruse als Schauspielerin und Malerin; Käthe Kruse - Puppen für die Kinderseele.


"Des Geistes Schattenwurf im Raume..." Dorothee König und ihre Käthe-Kruse-Puppen

Donauwörth 2016, 34 S.

Begleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Puppen-Museum

€ 4,50

Die Broschüre stellt die außergewöhnliche Sammelleidenschaft der Stuttgarterin Dorothee König (1929-2014) vor, die ausschließlich neue und unbespielte Puppen, zumeist direkt aus den Werkstätten in Donauwörth, erwarb.


Vom Charakterbaby zur modernen Spielpuppe - Puppen im 20. Jahrhundert

Schriften der Museen der Stadt Band 3, Donauwörth 1997, 35 S.

€ 3,50

 

 


Von Docken und Modepuppen - Puppenkunst von der Antike bis zur Jahrhundertwende

Schriften der Museen der Stadt Donauwörth Band 2, 1996, 36 S.

€ 3,50


Inszenierte Eleganz - Käthe-Kruse-Schaufensterfiguren

Schriften der Museen der Stadt Donauwörth Band 1, 1995, 38 S.

€ 3,50

 

⇐ zurück