Termine und Zeiten

14.10.2021 · 19:00 Uhr

Preisinformationen

15,- Euro

Veranstaltungsort

Enderlesaal im Deutschordenshaus (Eingang Polizei)
Kapellstraße 3
86609 Donauwörth

Veranstalter

Stadt Donauwörth - Kulturbüro
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth
0906 789-160
0906 789-109
www.donauwoerth.de
kultur@donauwoerth.de

Manuel Kundinger und Stéphane Bölingen Zuneigung – Sehnsucht – Wehmut

Lieder von Richard Strauss (1864 – 1949)

Für gewöhnlich verbindet man den Komponisten Richard Strauss (1864 – 1949) mit seinen berühmten Opern („Der Rosenkavalier“, „Arabella“ u.a.) und sinfonischen Tondichtungen („Also sprach Zarathustra“, „Eine Alpensinfonie“u.a.), die seinen Weltruhm begründeten. Dass er sich jedoch mit lustvoller Hingabe, verbunden mit der Meisterschaft des virtuosen Tonsatzes, besonders dem Genre des Kunstliedes widmete, wird dabei häufig übersehen. Das Liedschaffen bildet quasi die Brücke von der Instrumentalmusik zur Oper und zeichnet ein deutlicheres Portrait der Künstlerpersönlichkeit Richard Strauss. Mit 220 Liedern nimmt diese Gattung den beachtlichsten Teil in seinem Werkverzeichnis ein. Hier verwirklicht sich der schöpferische Künstler auf eine intimere Weise, als man esvon seinen überbordenden, groß besetzten Bühnen- und Orchesterwerken her kennt. Dennoch verwendet er subtil dieselbe musikalische Sprache, die sich durch ihren lausbübischen Humor auszeichnet. Fließende Melodiebögen werden von orchestralen Klavierklängen getragen, die aufbrausend und dennoch innig zart sein können, ja den Gesangausdrucksintensiv in die Gedichte eintauchen lassen. Nicht romantische Subjektivität steht im Vordergrund dieser Lieder, sondern eine objektivere Haltung, die den Zuhörern realistische Gefühle und Stimmungen bewusst machen will.

Sechs Lieder (Lotusblätter) Op. 19
Drei Lieder Op. 29
Fünf Lieder Op. 32
Vier Lieder Op. 27

Die Eintrittskarten und das komplette Programm der Donauwörther Kulturtage erhalten Sie hier.

Termin übernehmen

Zurück zur Übersicht