Termine und Zeiten

28.10.2020 bis 17.12.2020 ganztägig

Veranstaltungsort

Forum für Bildung und Energie (VHS-Gebäude)
Spindeltal 5
86609 Donauwörth

Veranstalter

VHS - Stadtarchiv

Ausstellung "Der Nationalsozialismus in der schwäbischen Provinz und die Bombardierung Donauwörths"

Ein Ausstellung des Stadtarchivs in der Volkshochschule Donauwörth. Die Ausstellungseröffnung ist abgesagt.

Das begleitende Vortragsprogramm kann auf der Seite der Volkshochschule Donauwörth ab dem Vortragsdatum digital abgerufen werden.

Vor 75 Jahren fand im Mai die nationalsozialistische Diktatur in den schweren Kämpfen des Zweiten Weltkrieges ihr Ende. Sowohl die NS-Zeit als auch die Kriegsereignisse haben für Donauwörth tiefgreifende Veränderungen gebracht und Narben hinterlassen. Seit 1933 hatte sich das Gesellschafts- wie Wirtschaftsleben unter den Vorzeichen der NS-Ideologie verändert. Die Wirtschaft wuchs durch Infrastrukturprojekte sowie Aufrüstungspläne, die Stadtgesellschaft wurde durch  nationalsozialistische Organisationen umgestaltet und abweichende Haltungen verfolgt.
Im April 1945 wurde die wichtige Bahnlinie nach Augsburg Ziel zweier Bombenangriffe. Vor allem am 11. April 1945 kam es aber zu weitreichenden Zerstörungen im Stadtgebiet und einer hohen Zahl ziviler Opfer.

 

Die Ausstellung ist im Foyer der VHS zu besichtigen, die Vorträge stehen ab dem ursprünglichen Veranstaltungsdatum unter www.vhs-don.de/aktuelles/erinnerung-an-kriegsende-und-bombardierung zur Verfügung.

Termin übernehmen

Zurück zur Übersicht