Oldtimertag am 27.08.2022

Alle Liebhaber von nostalgischen Automobilen sollten sich diesen Tag merken, am 27.08. ist endlich wieder Oldtimertag in Donauwörth

Foto: Peter Hurle

 

Nach einer langen Pause werden von 8:00 – 17:00 Uhr wieder über 1000 Oldtimer in Donauwörth sein. Die Besucher können gespannt sein auf brummende Motoren und auf glänzende Motorhauben. Sowohl Oldtimer als auch Youngtimer ab einem Alter von 20 Jahren können bestaunt und dabei mit den Eigentümern gefachsimpelt werden. Zu begutachten gibt es neben den bekannten vierrädrigen Vehikeln auch Fahrzeuge mit drei oder auch nur mit zwei Rädern, denn mit dabei sind zudem Traktoren, Omnibusse und Motorräder. Zudem finden Markentreffen wie z.B. Audi, Käfer oder DeLorean statt.

Ausstellungsort ist die Donauwörther Innenstadt. In der für den Autoverkehr gesperrten Reichsstraße über die Altstadtinsel im Ried bis zum Heilig-Kreuz-Garten können die Automobile bewundert werden. Ein eineinhalb Kilometer langer Rundgang ist für die Besucherinnen und Besucher ausgeschildert um alle Fahrzeuge zu betrachten. Der Eintritt ist dabei frei. Weitere Aktionen runden das Angebot ab: So finden um 13, 14, 15 und 16 Uhr Turmführungen auf den Turm des Münsters sowie die Familienführung um 16 Uhr statt. Von 9:00 - 16:00 Uhr werden vor und im Umfeld des Färbertors mehrere Schriftsteller eigene Texte aus der Reihe „Die rote Bank“ vortragen. Im Käthe-Kruse-Puppen-Museum ist die Sonderausstellung Annemarie Jakimow-Kruse "...ich wollte ja malen!" von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zum Entspannen und Stärken laden die umliegenden Cafés, Eisdielen und Restaurants ein.

Zusammen mit den zahlreichen Oldtimerfreunden- und Fahrern, den engagierten Helferinnen und Helfern um Projektleiter Peter Hurle und der CID Donauwörth wird der Oldtimertag zu einem richtigen Erlebnis. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Weitere Infos zum Programm, Anfahrt, Parken und die Specials am Oldtimertag finden Sie unter:  www.donauwoerther-oldtimertag.de