Am 5. September 2021 findet der traditionsreiche Ökomarkt zum 26. Mal in Donauwörth statt.

Vor herrlicher Kulisse im Donauwörther Heilig-Kreuz-Garten erwartet die Besucher von 10 bis 18 Uhr ein bunter und vielfältiger Markt mit etwa 30 Verkaufs,- und Infoständen.

Foto: Markus M. Sommer

Vorbehaltlich erneuter Corona-Maßnahmen, werden die Aussteller unter anderem kunsthandwerklichen Schmuck, Öle, Holzspielwaren und -schnitzereien, Biomöbel, Korb- und Töpferwaren, fair gehandelte Waren, Vogelhäuschen, Windspiele und Türkränze anbieten. Trotz erschwerter Bedingungen konnte dieses Jahr ein Hofladen und der Ziegenhof aus Monheim für den Ökomarkt gewonnen werden. Ein Imker zeigt im Schaukasten sein Bienenvolk und kann Wissenswertes über diese nützlichen, fleißigen Insekten berichten. Das Handwerk des Drechselns wird von einem Fachmann vorgestellt sowie auch vorgeführt.

Im großen schattigen Wiesenbiergarten werden die Gäste ebenfalls heuer mit einem breit gefächerten Angebot an Speisen und Getränken verwöhnt.

Für Kinder haben die Pfadfinder Donauwörth ein tolles, Corona konformes Kinderprogramm auf die Beine gestellt. Vom „Kleinen Ritter“ über den Waldkinderkindergarten bis hin zum Alpaka-Gehege ist für Interessantes am Ökomarkt gesorgt. Ein Besuch lohnt sich daher für Jung und Alt, für Klein und Groß, von Nah und Fern! Der Ökomarkt wird wieder vom Förderverein der Pfadfinder Donauwörth und den Pfadfindern Donauwörth (DPSG) in Zusammenarbeit mit der CID veranstaltet.