Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Donauwörth – ein starker Wirtschaftsstandort

Alte Freie Reichsstadt mit modernem Flair
Donauwörth, die alte Freie Reichsstadt wurde in den vergangenen Jahrzehnten durch ihre zielstrebig orientierte Stadtentwicklung und Weichenstellung zu einem aufstrebenden Mittelzentrum mit modernem Flair.

Wirtschaftliches Zentrum mit positiver Perspektive
Aufgrund ihrer zentralen Lage ist die Donaustadt als Verkehrs-Drehscheibe Bayerisch-Schwabens – 45 km nördlich von Augsburg gelegen – ein wirtschaftliches, kulturelles und soziales Zentrum Nordschwabens.
Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von insgesamt 77 km{ (Kernstadt 9,58 km{) bei einer Einwohnerzahl von 18.000. Im engeren Wirtschaftsraum Donauwörth sind rund 60.000 Menschen auf die Große Kreisstadt hin orientiert.
Die Rahmenbedingungen für ein günstiges Wachstum werden kontinuierlich für Investoren und deren Ansprüche optimal angepasst. Die hervorragenden Qualitäten des kulturellen Lebens, des Wohn- und Freizeitwertes sowie der ökologischen und ökonomischen Grundlagen unterstützen diese positiven Per­spektiven.

Attraktiver Standort: Gewerbegebiet „An der Südspange“
Dem südlichen Stadtrand Donauwörth unmittelbar vorgelagert, umfasst dieses Gewerbegebiet insgesamt ca. 60 ha und grenzt im Westen direkt an die Bundesstraße B 16 (Ingolstadt – Günzburg) und im Norden an die Umgehungs­straße „Südspange“ als Zubringer zur B 2 (Nürnberg – Augsburg), deren großteils autobahnähnlicher Ausbau in 30 Minuten auf die A 8 München - Stuttgart führt. Über die B 25 sind Nördlingen – Rothenburg und Würzburg (Romantische Straße) ebenfalls zeitnah angebunden.
Unter Berücksichtigung des im Süden angrenzenden, wertvollen Naturraumes des großzügigen Naherholungsgebietes mit den „Riedlinger Seen“ entstand hier ein hochwertiges Gewerbegebiet, das durch qualitative Gestaltung und gute Nutzbarkeit Unternehmen und Betrieben - in Nachbarschaft zu teilweise international agierenden Firmen, u.a. Eurocopter Deutschland – einen attraktiven Standort bietet.
Die Entfernung zum Zentrum Donauwörths beträgt ca. 2,5 km, zum Bahnhof ca. 2 km. Das Gewerbegebiet ist zudem über den öffentlichen Personennahverkehr sowie durch ein Rad- und Fußwegenetz bequem erreichbar.

Wohn- und Lebensqualität groß geschrieben
Kurze Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte – darauf legt auch die Große Kreisstadt Donauwörth Wert: Unweit vom Gewerbegebiet „Südspange“, aber dennoch ruhig und landschaftlich im Ausläufer der Schwäbi schen Alb gelegen, befindet sich das neue Baugebiet „Wohnpark Riedlingen“. Hier werden immer neue Abschnitte erschlossen, sodass Bauwilligen genügend Flächen sowohl für ein- wie für zweigeschossige Bauweise zur Verfügung stehen. Besonders junge Familien mit Kindern finden hier optimale Bedingungen vor.

Schule und Bildung
Eine gute schulische und berufliche Aus- und Fortbildung ist nicht nur der Grundstock für den persönlichen, sondern für Donauwörth auch der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg.
Donauwörth verfügt über alle Bildungseinrichtungen unterhalb der Universität: Kindergärten, Grund- und Hauptschulen, private Realschulen, eine private Handels- und Wirtschaftsschule, ein Gymnasium mit vier Zweigen sowie eine staatliche Berufsschule und eine Berufsoberschule. Dazu kommen Einrichtungen für zahlreiche Fachrichtungen: eine Berufsfachschule für Krankenpflege, eine Berufsaufbauschule und ein Kolping-Bildungszentrum. Die Volkshochschule Donauwörth (Vhs) mit Yogaschule und Gesundheitsforum sowie beruflichem Weiterbildungszentrum ist mit über 900 Kursangeboten pro Semester eine der größten Volkshochschulen in Schwaben.

Donauwörth bietet mehr
Der zentrale Mittelpunkt des Einzelhandels für das Umland ist die historisch geprägte Donauwörther Innenstadt, deren Reichsstraße „eine der schönsten Straßenzüge Süddeutschlands“ ist. Neben großen Warenhäusern und Fach­märkten bestimmen flexible und gut ausgestattete Einzelhandelsgeschäfte aller Branchen das einmalige Flair der alten, aber jung gebliebenen Handels- und Brückenstadt. Sie vermitteln ein Einkaufsangebot ähnlich einer Großstadt.
Das Einkaufen wird in Donauwörth durch traditionsreiche Märkte, pfiffige Events für alle Zielgruppen und gemeinsam koordinierte Aktionen zum Erlebnis.
Die Stadtverwaltung Donauwörth hat gemeinsam mit 60 Mitgliedsbetrieben aus Gewerbe, Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie die, in allen Bereichen paritätisch aufgebaute „City-Initiative-Donauwörth e.V. (CID)“ ins Leben gerufen. Mit hohem kreativem Potential und Gestaltungswillen nehmen sowohl die Verwaltung als auch die Unternehmen Donauwörths aktiv ihre Verantwortung wahr, die geschichtsträchtige, attraktive und höchst lebendige Stadt gemeinsam in eine gute wirtschaftliche Zukunft zu führen.

Tourismus und Kultur
Donauwörth bietet aufgrund der attraktiven Landschaften, durch seine urbane und kulturelle Vielfalt, aber auch seine reiche Geschichte vielerlei touristische Anreize. So hat die Bedeutung des Tourismus in Donauwörth in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen.
Die wichtigsten touristischen Segmente in Donauwörth bilden neben dem Städtetourismus insbesondere das Radwandern, Angeln, Wandern und Golfen. Zu den günstigen Ausgangsbedingungen zählen dabei neben der zentralen Lage in Nordschwaben am Schnittpunkt der Donautalachse von Ulm nach Passau und an der Romantischen Straße von Würzburg bis Füssen auch der hohe Freizeit- und Erholungswert, eine weitgehend ausgebaute touristische Infrastruktur und ein breitgefächertes Dienstleistungsangebot beim Übernachtungs- und Gastronomiegewerbe. Den Donauwörther Gästen stehen insgesamt 33 Beherbergungsbetriebe mit insgesamt über 900 Betten und über 60 Gaststätten, Cafes und Bistros zur Verfügung. Jährlich besuchen über 500.000 Tagesgäste und ca. 120.000 Übernachtungsgäste die Donaustadt.
Das kulturelle Leben hat in Donauwörth einen hohen Stellenwert. Kultur ist in Geschichte und Gegenwart integriert. Der Jahreskalender ist reich an Konzerten, Schauspielen, an Freilichttheater, Festen und Ausstellungen.
Fünf Museen, u.a. das berühmte „Käthe-Kruse-Puppen-Museum“ laden zum Verweilen ein.
Die typisch bayerisch-schwäbische Gastlichkeit lädt darüber hinaus zum „Wohlfühlen“ in die „Bayerisch-schwäbische Donauperle an der Romantischen Straße“ ein.

Information 
Stadt Donauwörth
Wirtschaftsförderung 
Rathausgasse 1
86609 Donauwörth
Tel. 0906/789-240
Fax 0906/789-249
robert.strasser@donauwoerth.de