Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vorschlagsliste für Schöffinnen und Schöffen

Benennung von Personen für die Vorschlagsliste für Schöffinnen und Schöffen sowie Jugendschöffinnen und Jugendschöffen


Die Kommunen haben in diesem Jahr wieder Vorschlagslisten für das Amt eines Schöffen / Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 aufzustellen und dem Amtsgericht Nördlingen bzw. dem Landratsamt Donau-Ries zu übersenden.
Das Amt eines Schöffen ist ein Ehrenamt. Es kann nur von Deutschen versehen werden. Nach der Bayerischen Verfassung sind alle Bewohner Bayerns zur Übernahme von Ehrenämtern verpflichtet. Die Vorschlagslisten sollen alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Bewerben können sich alle Personen, die in der Stadt Donauwörth wohnhaft sind, bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet haben, jedoch nicht älter als 70 Jahre sind. Es werden deshalb Vorschlagslisten aufgestellt, aus denen anschließend durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird.
Schöffen sind ehrenamtliche Richter bei den Schöffengerichten des Amtsgerichts und den Strafkammern des Landgerichts bzw. Jugendschöffengerichten des Amtsgerichts und den Jugendkammern des Landgerichts. Sie stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 31. März 2018 schriftlich an die Stadt Donauwörth, Ordnungsamt, Rathausgasse 1, 86609 Donauwörth, per E-Mail unter jochen.konrad@donauwoerth.de oder geben Sie diese persönlich im Ordnungsamt, Neue Kanzlei, Zimmer 05 bei Herrn Konrad ab.
Folgende Angaben werden benötigt:
Familienname, Geburtsname, Vornamen, Geburtsort, Geburtstag, Wohnanschrift und Beruf.
Weitergehende Informationen für die am Schöffenamt interessierten Bürgerinnen und Bürger können auch auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz www.justiz.bayern.de/service/schoeffen/ eingesehen und heruntergeladen werden. Dort ist neben einer Broschüre auch ein Informationsfilm über das Schöffenamt hinterlegt.

« zurück