Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vhs-Vortrag: Verletztes Sprunggelenk - was tun?

1. März 2018 von 19:00 bis 20:30 Uhr - Donauwörth, FBE/VHS-Haus, Spindeltal 5
Was tun bei verletztem Sprunggelenk? Das ist die Frage, mit der sich Dr. med. Susann Borgwardt (Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Fußexpertin (GFFC), Handchirurgin, Fachärztezentrum Maximilium) beim Vhs-Gesundheitsvortrag beschäftigt. Der Vortrag kann ohne Voranmeldung und kostenfrei besucht werden. Meist sind Verletzungen des Sprunggelenkes die Folgen eines Unfalls. Wer Sportarten mit häufigem Wechsel von Sprints und Stopps treibt, wie z.B. Fußball oder Tennis, kann ein Lied davon singen. Auch ein einfaches Übertreten im Alltag oder das Abrutschen von der Bordsteinkante kann eine Bandverletzung verursachen, nach der sich der Fuß kaum noch bewegen lässt. Die adäquate Therapie ist nicht nur entscheidend für den Heilungsverlauf der akuten Verletzung. Sie verhindert ganz maßgeblich die Entstehung von Folgeproblemen, etwa den Verschleiß des Gelenkknorpels am Sprunggelenk durch eine Bandinstabilität. Die Referentin informiert über die verschiedenen Therapieoptionen, denn auch eine bereits bestehende Arthrose kann erfolgreich behandelt werden. Dr. med. Borgwardt steht anschließend für Fragen zur Verfügung.

Ansprechpartner: gudrun.reisser@vhs-don.de
Telefonnnummer: 0906-8070

« Alle Veranstaltungen