Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Junge Meinung gefragt: Donauwörther Jugendforum mit Online-Phase gestartet

21.09.18
(21.9.2018) Das Donauwörther Jugendforum lädt auch dieses Jahr Jugendliche und junge Leute zum Mitgestalten und Mitdiskutieren ein. Es findet am 28. Oktober im Zeughaus statt, bereits jetzt aber läuft die vorgeschaltete Online-Phase. Auftakt war vergangenes Wochenende im Rahmen der „Langen Nacht der Demokratie“.
Rund fünf Wochen lang können jetzt Teilnehmer von 14 bis 27 Jahren online Meinungen und Anliegen zu lokalen Themen auf der Plattform posten, beispielweise unter den Themenfeldern Umwelt, Mobilität, Freizeitgestaltung, Vereine/Ehrenamt oder Stadtentwicklung.
„Wir machen dieses Jahr anders als bisher kein projektorientiertes Jugendforum, sondern möchten Anliegen der Donauwörther Jugend sammeln und sichtbar machen“, erläutert die federführende Stadtjugendpflegerin, Daniela Benkert. „Und dann vor allem über diese Anliegen mit Kommunalpolitikern sprechen und diskutieren. Vielleicht entstehen so dann auch konkrete Projekte, aber das ist kein Muss.“
Dieser Austausch mit Vertretern des Stadtrates findet dann im Rahmen des Jugendforums am 28. Oktober statt, von 15 bis 18 Uhr im Zeughaus. Oberbürgermeister Armin Neudert: „Das ist das zentrale Anliegen, bei jedem Jugendforum, ganz besonders aber dieses Jahr: Dass uns kommunalen Mandatsträgern begegnet werden kann, dass wir greifbar sind für Gespräch und Austausch mit jungen Bürgerinnen und Bürgern.“
Zusätzlich zu dieser Diskussion im „Open-Space“-Format gibt’s Poetry Slam mit dem populären Szenenstar und einem der aktivsten deutschsprachigen Poetry Slammern, Felix Kaden. Auch für Snacks und Getränke ist gesorgt.
Das Jugendforum hat in Donauwörth inzwischen Tradition, die Online-Phase aber wurde erstmals vergangenes Jahr durchgeführt. Dass es auch heuer wieder eine geben soll, war dem Organisatoren-Team um Jugendpflegerin Benkert rasch klar: „Das wurde sehr positiv wahrgenommen und Donauwörth fand hier bayernweit Beachtung. Wir wollen jetzt aber noch mehr Leute erreichen, nutzen dieses Jahr eine andere europaweite Plattform für digitale Jugendbeteiligung und vor allem legen wir sie vor die Veranstaltung, um vorab Gesprächsstoff zu sammeln. Hier können vor allem auch junge Leute, die sich mit Publikum vielleicht nicht so trauen, ihre Meinung, Themen und Fragen anbringen“. Auf das Jugendforum möchten die Organisatoren diesmal auch an Schulen aufmerksam machen, im Zusammenhang mit den U-18 Wahlen am 5. Oktober. Auch Flyer liegen bereits aus - doch am besten zeigt sich die Plattform, wenn man einfach mal reinschaut: www.opin.me/orgs/jugendbeteiligung-donauworth/

Jugendforum 2018:
Online-Phase: 15.9. – 24.10.
Jugendforum im Zeughaus: am 28.10. von 15-18 Uhr. Ohne Anmeldung – ohne Gebühr.
Infos bei Daniela Benkert, Stadtjugendpflegerin, unter 0906/7059 1818
http://www.kjr-donau-ries.de/stadtjugendpflege/ « zurück