Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nachrichten

Donauwörther Jugendforum

Beteiligung von Jugendlichen ist wichtig!
Oberbürgermeister Armin Neudert lädt alle Jugendlichen ganz herzlich ein zum
Donauwörther Jugendforum
am Freitag, 28. April, von 17 bis 19 Uhr
im Zeughaus (Rathausgasse 1, Donauwörth).


mehr »
 

Einheitlichere Laden-Öffnungszeiten in der Reichsstraße ab 25. März 2017

Um den Kunden in Donauwörth das Bummeln zu vereinfachen, werden die Türen der Geschäfte in der Reichsstraße jeden Samstag zukünftig bis mindestens 15 Uhr einheitlich geöffnet sein. Der
Startschuss hierfür fällt mit dem Beginn der Frühlingssaison am Wochenende des Ostereiermarktes.


mehr »
 

Stadtbad am Mangoldfelsen - Saisonende

Am 9. April 2017 (Sonntag) endet die Saison 16/17 des Stadtbades am Mangoldfelsen.
Anschließend stehen weitere Sanierungsarbeiten an, bzw. beginnen parallel die Vorbereitungen für die Freibad-Saison 2017.



mehr »
 

Freibad-Saison startet am 13. Mai 2017

Voraussichtlich am 13. Mai um 9.00 Uhr startet im Freibad auf dem Schellenberg die Saison 2017.



mehr »
 

Fundsachen

Folgende, nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden im Zeitraum: 01.02. bis 28.02.2017 abgegeben und können von den Eigentümern abgeholt werden:

mehr »
 

Neue Musikgartenkurse ab zweiter Februar-Hälfte

Angeboten werden bei Daniela Nürnberger:
  • Musikgarten für Babys (6-18 Monate): Donnerstag 15:00 Uhr (freie Plätze - Beginn: 9. März 2017)
  • Musikgarten Phase 1 (1,5 bis 3 Jahre): Montag 9:15 Uhr, Donnerstag 16:00 Uhr (beide ausgebucht)
  • Musikgarten Phase 2 (3 bis 4 Jahre): Mittwoch 15:40 Uhr, Donnerstag 17:00 Uhr  (beide ausgebucht)

Die Halbjahreskurse laufen seit dem 20. Februar 2017.
In einer Musikgarten-Stunde kommen in der Regel maximal 8 Eltern-Kind-Paare zusammen, um Musik singend, tanzend und hörend zu erleben. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt. Langzeitstudien bestätigen den positiven Einfluss von Musikerziehung auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes – auf die musikalische Begabung, das Sozialverhalten und das Lernen.

Unsere weiteren Angebote der Frühförderung für Kinder ab ca. 4 Jahren sind:


mehr »
 

Termine für Zuschussanträge Jugendleiter bzw. Sportförderung

Wir weisen auf folgende Termine im Zusammenhang mit der Antragstellung für Zuschüsse nach den Jugendleiter- und den Sportförderungsrichtlinien hin.

mehr »
 

NEU ERSCHIENEN

Donauwörther Termine 2017

mehr »
 

Flyer zu Gedenken erschienen

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

mehr »
 

Valentinstag an der Romantischen Straße!

Oh, was für ein Tag! Romantik pur war am heutigen Valentinstag an der Romantischen Straße - Deutschlands berühmter Ferienroute - geboten. Vom Main bis den Alpen wurden Valentins-Herzen aller Art verschenkt!
... an Verliebte, an Verheiratete, an Singles, an Jung und Alt, an Bürger und Gäste, an Groß und Klein, letztendlich an "alle Menschen mit dem Herz am rechten Fleck und Sinn für Romantik"! Von Schokoherzen, bis zu Herz-Lollis, von Lebkuchen-Herzen bis zur Herz-Brezel war alles geboten.
In Donauwörth gab es eine Foto-Aktion mit der Selfie-Box! Das Orga-Team von Tourist-Information Donauwörth und Foto Gerstl waren voll zufrieden! "Eine lustige und werbewirksame Aktion" für DONAUWÖRTH AN DER ROMANTISCHEN STRASSE!





mehr »
 

Fundsachen

Nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden im Zeitraum 1.1. bis 31.1.2017 im Fundbüro abgegeben und können vom Eigentümer abgeholt werden


mehr »
 

Aufbau eines Baumkatasters zur Baumkontrolle

Erstmals wurden in den vergangenen Jahren alle Einzelbäume im Stadtgebiet erfasst und ein Baumkataster aufgebaut. Aktuell umfasst die neue Datenbank 4.320 Bäume, die in regelmäßigen zeitlichen Abständen kontrolliert und auf ihren Zustand hin überprüft werden. Das Ziel dieser Erfassung und Kontrolle ist zum einen die Pflege der Bäume, zum anderen die Gewährleistung der Verkehrssicherungspflicht.

mehr »
 

Liebfrauenmünster-Turm gerüstet für die Wiedereröffnung

Der Turm des Liebfrauenmünsters wird im kommenden Jahr wieder für Besucher zu begehen sein. Nachdem im Juni 2015 der Aufgang aus sicherheits- und brandschutztechnischen Gründen gesperrt werden musste, sind jetzt zahlreiche Arbeiten abgeschlossen, die fortan für eine sichere Begehung des Turmes sorgen.

mehr »
 

Bürgersprechstunde am Dienstag 10.1.2017

Am Dienstag, dem 10. Januar, findet zwischen 15 und 17 Uhr im Rathaus, I. Stock, Zimmer Nr. 102, die nächste Bürgersprechstunde statt. Sie bietet allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, Oberbürgermeister Armin Neudert ohne vorherige Terminabsprache ihre Anliegen, Wünsche und Sorgen direkt vortragen zu können.

mehr »
 

„Bürger in Not“-Spende der Familie Knitl

Auch dieses Jahr unterstützt das Ehepaar Christa und Manfred Knitl mit einer Spende bedürftige Menschen. Mit 330 Euro geht die Hälfte des Verkaufserlöses von Postkarten und Heimatkalendern der Donauwörther Künstlerin an die Stiftung „Bürger in Not“. Verkauft wurden die Karten während des Romantischen Weihnachtsmarktes im Donauwörther Heimatmuseum. Oberbürgermeister Armin Neudert dankte Christa und Manfred Knitl für die langjährige und großzügige Hilfsbereitschaft.

mehr »
 

Bürgerspital: Neubau beschlossen

Die Spitalstiftung Donauwörth strebt für das Bürgerspital einen Neubau an. Mit dieser Grundsatzentscheidung haben die Bewohner, ihre Angehörigen und die rund 60 Beschäftigten des Seniorenheimes Klarheit über die Zukunft und den grundsätzlichen Erhalt des Spitals.



mehr »
 

Kauf perfekt –jetzt gehören 22 Hektar Kasernen-Areal der Stadt

Der Stichtag 1. Januar 2017 als Datum für den Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten war seit längerem vereinbart worden, am 7.12. nun wurde der Kaufvertrag unterschrieben und es ist offiziell: 22,4 Hektar des Alfred-Delp-Kasernen-Geländes am Schellenberg gehören jetzt der Stadt Donauwörth.

mehr »
 

Bürger in Not: Spende vom Ingenieurbüro IBK

Auch in diesem Jahr denkt das Ingenieurbüro IBK Dr. Klas GmbH in der Vorweihnachtszeit an bedürftige Menschen: Der Geschäftsführer, Dr. Jürgen Klas, überreichte Oberbürgermeister Armin Neudert 1.000 Euro für die Stiftung „Bürger in Not“. Der OB bedankte sich herzlich für diese traditionelle und großzügige Hilfsbereitschaft.



mehr »
 

„Bürger in Not“: Spende vom Ziegelwerk Stengel

Eine Spende von 650 Euro für „Bürger in Not“ überreichten Johannes Stengel, Juniorchef der Firma Ziegelwerk Stengel, gemeinsam mit dem kaufmännischen Leiter, Harald Kroeger, an Oberbürgermeister Armin Neudert.

mehr »
 

Wagenknechthaus: Abbruchbescheid bestandskräftig

Der Abbruchbescheid der Stadt Donauwörth für das Wagenknechthaus in der Reichsstraße 12/12a ist bestandskräftig und im Ergebnis richtig. Eine entsprechende Stellungnahme hat die Regierung von Schwaben jetzt mitgeteilt und ausführlich begründet.

mehr »
 

Lebendige Diskussionen bei Symposium zur Bebauung des Kasernenareals

Visionen, Ideen und ganz konkrete Zielsetzungen prägten das Symposium „Wohnen in Donauwörth – Das neue Alfred-Delp-Quartier“, das am vergangenen Samstag (26.11.) im Haus der Begegnung stattfand.

mehr »
 

Namensnennung: Äbtissin-Gunderada-Straße

Mit einer Namensnennung würdigt die Stadt die Erinnerung an die Anfänge des Klosters Heilig-Kreuz und eine Äbtissin des damaligen Frauenklosters im 11. Jahrhundert: Die neu entstandene Straße, die parallel zur Heilig-Kreuz-Straße entlang des vormaligen Druckereigebäudes Auer verläuft, wird künftig „Äbtissin-Gunderada-Straße“ heißen. Der Stadtratsbeschluss dazu erfolgte einstimmig.

mehr »
 

Zeichen religiöser Toleranz: „Untere Wörnitzbrücke“ wird zur „Friedensbrücke“

Die Untere Wörnitzbrücke soll künftig „Friedensbrücke“ heißen – so hat es der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Donauwörth am 10.11.16 einstimmig in öffentlicher Sitzung beschlossen.


mehr »
 

Stadtrat beschließt Ruheforst im Stadtwald

Im Donauwörther Stadtwald wird ein Ruheforst entstehen, in dem die Beisetzung von Urnen an ausgewählten Ruheräumen unter Bäumen stattfinden kann. Mit sehr großer Mehrheit hat der Stadtrat den dafür notwendigen Bebauungsplan in seiner öffentlichen Sitzung am 17.11.16 genehmigt.

mehr »
 

Konversion: Kommunalunternehmen im Zeitplan

Der Ankauf der rund 22,4 Hektar großen Teilfläche des Areals des Kasernengeländes am Schellenberg steht unmittelbar bevor. „Es bleibt beim Stichtag 1.1.17 als Datum für den Übergang von Nutzen und Lasten“, so Oberbürgermeister Armin Neudert. Der Bauzeitplan sieht vor, dass im ersten Halbjahr 2017 mit den Rückbaumaßnahmen begonnen werden kann, die Ausschreibungen für den Planer, der die Rückbaumaßnahmen abwickelt und durchführt, sind abgeschlossen. Im Lauf dieses Monats wird die Vergabe erfolgen, parallel dazu ist der Förderantrag für den Rückbau derzeit in der Abstimmung mit der Regierung von Schwaben.

mehr »
 

Barock-Krippe ab 26.11. im Heimatmuseum

Vor 10 Jahren konnte die historische Barockkrippe des Donauwörther Heimatmuseums erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Seitdem erfreut sie jedes Jahr vom 1. Advent bis 6. Januar die Besucherinnen und Besucher des Museums. Über 80 Figuren bevölkern den dreistufigen Krippenberg, den als Besonderheit die Kirchtürme und Tore Donauwörths krönen. Sie werden jedes Jahr neu mit Liebe zum Detail aufgestellt. Glanzstück ist der Zug der Heiligen Drei Könige, der ins 18. Jahrhundert datiert. Die barocken Figuren sind in kostbare Gewänder aus Samt und Seide gekleidet und mit Klosterarbeiten aufwendig verziert.


mehr »
 

"Donner über Donauwörth" Historien Comic


"Donner über Donauwörth" Historien Comic !

mehr »
 

Jahrbuch der Stadt: Annales Werdae 2015 online

Die aktuelle Ausgabe des Jahrbuches der Stadt Donauwörth steht ab sofort online bereit: Die „Annales Werdae“ geben einen Rückblick auf die Ereignisse des Jahres 2015 und bieten dabei eingehende Informationen über die Tätigkeiten und Geschehnisse von Stadt und Verwaltung. Im Jahreslauf informiert das Heft gleichsam als Verwaltungsbericht unter anderem über die Themen Entwicklung und Bauen, Tourismus oder Stadtkapelle ebenso wie über getätigte Investitionen und zahlreiche Veranstaltungen. Als PDF zum herunter laden oder zum Lesen unter www.donauwoerth.de/html/user_de_Annales_Werdae.html

mehr »
 

Bürgerservice: Bauleitpläne der Stadt jetzt online

Die Große Kreisstadt Donauwörth bietet eine neue Dienstleistung für einen zukunftsorientierten Bürgerservice an: Fortan können sämtliche rechtskräftigen Bauleitpläne (Flächennutzungsplan und Bebauungspläne) mit den dazugehörigen Textdokumenten online eingesehen und kostenfrei heruntergeladen werden. Das gilt auch für die Sanierungssatzungen „Innenstadt“ und „Soziale Stadt Parkstadt“, die ebenfalls online verfügbar sind. Das Angebot richtet sich an Bürgerinnen und Bürger, die sich über einen bestimmten Bebauungsplan informieren wollen, ebenso wie an Planer, Architekten und Ingenieure, die sich mit neuen Bauvorhaben beschäftigen. Das Portal mit dem Namen „B-Planpool“ erreichen Sie unter dem Link www.b-plan-services.de/bplanpool/Donauw%C3%B6rth/karte . Hier können über Karten und Listen alle Bebauungspläne mit dazugehörigen Dokumenten gezielt ausgewählt werden.



mehr »
 

Bildergalerie zum Sommer-Ferienprogramm 2016

Wie viel Spaß die Kinder und Jugendlichen bei unserem diesjährigen Sommer-Ferienprogramm hatten, zeigen die uns von den Veranstaltern zur Verfügung gestellten Fotos in der Bildergalerie.

mehr »
 

Freies WLAN Donauwörth

Freies WLAN, das Synonym für einen kostenlosen, drahtlosen Internet-Zugang, wird in Hotels und in der Gastronomie immer mehr zur Selbstverständlichkeit.

Wie dieses WLAN Netz in Donauwörth aufgebaut werden soll, darüber wird am Infoabend am 14. September um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal von Freifunk Donau-Ries und der City-Initiative-Donauwörth Auskunft gegeben. 




mehr »
 

Schaufensterwettbewerb Schwäbischwerder Kindertag

In diesem Jahr wurde anlässlich des Schwäbischwerder Kindertags erstmals ein Schaufensterwettbewerb ausgelobt.

17 Betriebe im ganzen Innenstadtgebiet haben daran teilgenommen – von „ambiete Blumen“ bis „Vom Fass. Die Aufgabenstellung war die Gestaltung eines Schaufensters vom 4. bis 24. Juli zum Thema „Schwäbischwerder Kindertag“.
Die Dekorationen waren äußerst vielfältig und kreativ – von der gedeckten barocken Tafel, über einen historischen Reifrock, die Fischer (-stecher) als erste Siedler in Donauwörth, Fotos vom Schwäbischwerder Kindertag vergangener Tage, Kostüme und natürlich fast immer die Donauwörther Farben schwarz, gold und blau.

Die Dekorationen wurden von einer Jury unter den Gesichtspunkten Umsetzung des Mottos, Originalität und Qualität bewertet – keine einfache Entscheidung angesichts der zum Teil hervorragenden Gestaltungen.

Über 1000 Stimmen wurden per Postkarte, E-Mail oder facebook abgegeben. Diese Wertung der Bürgerinnen und Bürger floss ebenso in das Gesamtergebnis mit ein.

Die Entscheidung war sehr spannend und knapp. Kinderfestreferentin Brigitte Kundinger-Schmidt verlieh die ersten drei Preise an Michael Fischer, Blumen Selzle (1. Platz), Christina Lechner-Honig, hautnah (2. Platz), und Susanne Deisenhofer, Haus der Wäsche (3. Platz). Alle weiteren Teilnehmer erhielten eine Urkunde als Anerkennung für das Engagement.

Die Fotos aller Schaufenster und der Preisverleihung sind auf der Website www.schwaebischwerder-kindertag.de/Schaufensterwettbewerb veröffentlicht.



mehr »
 

Mit Klappi durch Donauwörth - Die ultimative Storchentour

NEU: Lauschtour - KINO für die Ohren

Mit unserer neuen LAUSCHTOUR Donauwörth auf ganz besondere Art entdecken!
Per iPod oder Smartphone-App führt "Klappi Storch", unser Donauwörther Maskottchen, durch die ehemals Freie Reichsstadt.



mehr »
 

Donauwörth ist Fairtrade-Stadt und hat ein Fairtrade-Gymnasium

Nun ist es offiziell: Donauwörth ist Fairtrade-Stadt, das Gynmasium der Kreisstadt Fairtrade-School. Bei einer gemeinsamen Auszeichnungsfeier im Tanzhaus sind die Titel nun durch die deutsche Niederlassung der Fairtrade-Organisation verliehen worden.
Donauwörth reiht sich somit als erste im Landkreis unter 417 andere deutsche Kommunen ein, die diese Auszeichnung erhielten, die nächsten im Umkreis sind Wertingen, Dillingen und Augsburg.


mehr »
 

Faitrade Kaffee - Etikettenwettbewerb

Welches Etikett soll der Fairtrade-Kaffee Donauwörth bekommen?
Stimmen Sie auf facebook ab unter

www.facebook.com/groups/541950369345775/

mehr »
 

Skulpturen im Stadtraum

Von 30. Mai bis 30. September 2016 können in der Donauwörther Innenstadt Skulpturen des Künstlers Josef Lang bewundert werden.

Die 9 Figuren des in Bad Tölz geborenen Künstlers werden auf dem Rundweg zwischen Brabanterweg und Ried aufgestellt.

mehr »
 

Süße Grüße aus Donauwörth

Donauwellen beim Backhaus Pfister in der Reichsstraße 35.

Pralinen aus eigener Herstellung beim Café Hummel in der Bahnhofstraße 22.





mehr »
 

Erweiterte Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek ab Januar 2016

Die Stadtbibliothek führte 2015 eine Testphase zu erweiterten Öffnungszeiten durch. Nach der Auswertung der Nutzer- und Ausleihstatistik sowie nach einer Kundenbefragung werden diese nun künftig dauerhaft auf 24,50 Stunden erweitert. Dies bedeutet ein Plus von 4,5 Stunden im Vergleich zu den bisherigen Zeiten. Dazu kommt eine zusätzliche Öffnung jeweils am ersten Samstag eines Monats über weitere vier Präsenzstunden.

Die Stadtbibliothek Donauwörth ist ab Januar 2016 zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag, Mittwoch und Freitag: 13.00 – 18.30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 9.00 – 13.00 Uhr
Jeden ersten Samstag eines Monats von 9.00 – 13.00 Uhr

mehr »
 

Donauradwanderweg prämiert

Zu einem der "schönsten Radwanderwege im Herbst" wurde der beliebte Donauradwanderweg, der seit genau 30 Jahren durch die Stadt Donauwörth führt, prämiert und ausgezeichnet.


mehr »
 

Klimawandelstudie

Die Große Kreisstadt hat eine Klimawandelstudie am 02.10.2014 in Auftrag gegeben, damit die Erkenntnisse mehrerer Forschungsprogramme zur regionalen Modellierung für unsere Region auf eine verständliche Weise zusammengefasst werden.

mehr »
 

Notinseln jetzt auch in Donauwörth

Mit dem Projekt Notinsel hat die Stiftung Hänsel+Gretel die Initiative ergriffen und eine Möglichkeit geschaffen, Kindern in Notsituationen Fluchtpunkte aufzuzeigen, in denen sie Hilfe bekommen.

Notinseln können Einzelhandelsgeschäfte, Bäcker, Metzger, Friseure, kleinere Supermärkte, Apotheken, Banken uvm. werden, sofern sie geeignet sind und sich bereit erklären, Kindern zu helfen, wenn diese Hilfe benötigen. Jedes Notinsel-Partnergeschäft unterschreibt eine Selbstverpflichtung und erhält dann einen Aufkleber, der gut sichtbar für Kinder angebracht wird. Eine Handlungsanweisung im Laden weist die regionalen Notrufnummern aus und erläutert den Mitarbeitern, was im Notfall zu tun ist.

Auf diese Weise können Kinder in Not in die gekennzeichneten Geschäfte flüchten und sicher sein, dass sie dort kompetente (auch alltägliche) Hilfe finden. Das Netzwerk an Notinseln kann nicht lückenlos sein, muss es auch nicht. Das Signet ist ein wichtiges Zeichen für Kinder, gegen Täter und für ein großes bürgerschaftliches Engagement der Partnergeschäfte.
Nähere Informationen gibt es unter: www.notinsel.de

mehr »
 

Dank für Unterschriftenaktion

Oberbürgermeister Armin Neudert bedankt sich im Namen der Stadt Donauwörth ausdrücklich bei den Initiatoren der Bürgerinitiative „Unterschriften gegen die Errichtung eines Aufnahme- und Rückführungszentrums in der Donauwörther Parkstadt“ um Falk Freisleben, Ulrich Roßkopf und vielen weiteren Helfern. Sie haben durch ihren unermüdlichen Einsatz einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass für Donauwörth und deren Bürger in der Asylfrage ein tragbarer Kompromiss gefunden werden konnte. Auch den vielen Bürgerinnen und Bürgern, die durch ihre Unterschrift Interesse und bürgerschaftliches Engagement gezeigt haben, gilt ein herzliches Dankeschön

mehr »
 

Kasernenkonversion, Vereinbarung - Freistaat Bayern und Stadt Donauwörth zur Bildung von Abschnitten

Zwischen dem Freistaat Bayern und der Stadt Donauwörth wurde eine Vereinbarung zur weiteren Nutzung des Geländes der Alfred Delp-Kaserne getroffen:


mehr »
 

Offizielle Pressemitteilung der Sozialministerin und des Innenministers

Nachfolgend geben wir die Gemeinsame Pressemitteilung der Sozialministerin Emilia Müller und des Innenministers Joachim Herrmann im Wortlaut wieder:


mehr »
 

Pilger überwinden Grenzen

Donauwörth begrüßt Via-Romea-Pilger

mehr »
 

Donauradwanderweg vor 30 Jahren eröffnet!

Erfolgsgeschichte für Deutschland Tourismus


mehr »
 

Vom Herzen zur Hand - Die Käthe-Kruse-Sammlung von Tiny Riemersma

Vom Herzen zur Hand - Die Käthe-Kruse-Puppensammlung von Tiny Riemersma jetzt im Käthe-Kruse-Puppenmuseum.

mehr »
 

*donauwörther 10er*

Einkaufstaler kommt gut an - ideales Geschenk

Der 2010 von der City-Initiative Donauwörth vorgestellte *donauwörther 10er* ist ein Einkaufs-Taler im Wert von 10 Euro, der, einmal erworben, in 50 attraktiven Geschäften der City-Initiative-Donauwörth, vom Friseur bis zur Parfümerie, vom Handwerksbetrieb bis zum Modegeschäft, eingelöst werden kann.


mehr »
 

Daten,Fakten,Zahlen

Daten und Fakten im Westentaschenformat


mehr »