Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spende für ausgezeichnete Kinder- und Jugendbücher: Nominierte Jugendbuchpreisbücher werden jedes Jahr in den Bestand der Donauwörther Stadtbibliothek aufg

(16.3.18) Eine alljährliche großzügige Spende von Ingenieurbüro Kandler macht es möglich, dass die Stadtbibliothek ihren gut sortierten Bestand an Kinder- und Jugendbüchern bestmöglich aktualisieren und erweitern kann. Anfang des Jahres erhielt die Bibliothek einen Betrag in Höhe von 500.- EUR. Wiederum konnten sämtliche Titel, die im Jahr 2017 für den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert waren erworben werden. Die Qualität des Bestandes wird dadurch deutlich aufgewertet. Barbara Kandler, die auch das Amt der Kulturreferentin im Stadtrat inne hat, überzeugte sich von dieser Qualität, sowohl inhaltlich bei den Büchern für die Jugendlichen, als auch von den wunderschönen Illustrationen der ausgezeichneten Bilderbücher für die Kleineren. Alle Titel stehen nun den großen und kleinen Bibliothekskunden zum Selberlesen und Vorlesen zur Verfügung. Es lohnt sich diese großartigen Bücher zu entdecken!
Der Deutsche Jugendliteraturpreis will die Entwicklung der Kinder- und Jugendliteratur fördern, das öffentliche Interesse an ihr wach halten und zur Diskussion herausfordern. Ziel des Preises ist es, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und Orientierungshilfe bei einem schier unüberschaubaren Buchmarkt zu bieten. Ausgezeichnet werden herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur. Von Anfang an war der Deutsche Jugendliteraturpreis ein internationaler Preis: Eingereicht werden können neben deutschsprachigen Kinder- und Jugendbüchern genauso Titel fremdsprachiger Autoren – soweit sie ins Deutsche übersetzt wurden. Seit 1956 wird der Deutsche Jugendliteraturpreis jährlich verliehen. Stifter ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Der Preis wird aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes finanziert.
Die Preisträger: Bilderbuch: Isabel Minhós Martins-Hier kommt keiner durch! Kinderbuch:Jakob Wegelius -Sally Jones. Mord ohne Leiche. Jugendbuch:Bonnie-Sue Hitchcock -Der Geruch von Häusern anderer Leute. Sachbuch: Piotr Socha-Bienen. Preis der Jugendjury: Becky Albertalli -Nur drei Worte.
Weitere Infos: http://www.djlp.jugendliteratur.org/

Foto: Stadt Donauwörth / Jonas Reinhard
Barbara Kandler (rechts im Bild), Kulturreferentin und Sponsorin (Fa. Kandler Ingenieure), überzeugt sich mit Bibliotheksleiterin Evelyn Leippert-Kutzner von der Qualität der nominierten Titel und der Preisträger des Deutschen Jugendliteraturpreises 2017.

« zurück