Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Start der Abrissarbeiten auf dem Gelände der Alfred-Delp Kaserne

Mit einem offiziellen Festakt haben am vergangenen Freitag (14.7.) die Abrissarbeiten auf dem Gelände der ehemaligen Alfred-Delp-Kaserne begonnen. Oberbürgermeister Armin Neudert begrüßte rund 80 geladene Gäste und würdigte den Tag als einen Meilenstein auf dem Weg hin zur Umwandlung des Areals in ein modernes, nachhaltiges Wohnquartier. „Eine einmalige Chance, ein Glücksfall für Donauwörth: nach dem ersten Schock, als wir von der Schließung des Standortes erfuhren, erkannten wir rasch die Möglichkeiten für die Entwicklung unserer Stadt. Hinter uns liegt viel Arbeit, vor allem aber auch viel Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, die zum Gelingen des Projektes bis zu diesem Tag heute und darüber hinaus beigetragen haben“. In diesem Sinne dankte Neudert den anwesenden Gästen, unter anderem dem Vizepräsidenten der Regierung von Schwaben, Josef Gediga, dem Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange, dem Landtagsabgeordneten Wolfgang Fackler, dem Stellvertretenden Landrat Dr. Peter Thrul, Christine Schweiger von der Regierung von Schwaben sowie Monika Maucher, Leiterin Verkauf für Bayern und Baden-Württemberg der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben. Insbesondere betonte er auch die Leistung des Stadtrates über alle Phasen hinweg: Von den intensiven Kaufverhandlungen über den letztendlich erfolgten Kauf des rund 22 Hektar großen Teilstückes Ende vergangenen Jahres bis hin zu allen bereit erfolgten und weiteren Entscheidungen zur Gestaltung der zukünftigen Nutzung und Bebauung.
Der Vizepräsident der Regierung von Schwaben, Josef Gediga, hob im Anschluss ebenfalls die Bedeutung des Tages hervor und überreichte den Bewilligungsbescheid für 2,3 Millionen Euro für die Rückbaumaßnahmen aus dem Bayerischen Städtebauförderungsprogramm (Sonderprogramm Militärkonversion).
Den offiziellen Startschuss markierte dann der Beginn der Abrissarbeiten an einem der Gebäude.
Über den Fortgang der Abrissarbeiten und die Gestaltung aller weiteren Planungen, zu den gerade ein Architektenwettbewerb läuft, informiert das Kommunalunternehmen Stadtentwicklung Donauwörth (KU) auf der Homepage der Stadt („Stadt/Bürger/Service“, Reiter „KU/Konversion“). Im Lauf des kommenden Jahres wird das Kommunalunternehmen dann in einem Bau-Container direkt vor Ort regelmäßige Informationstermine für Bürger, Grundstücksinteressenten und Bauherren anbieten.

Foto: Markus M. Sommer
von links: von links: Vizepräsident der Regierung von Schwaben, Josef Gediga, Oberbürgermeister Armin Neudert, Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler, Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange, Stellvertretender Landrat Dr. Peter Thrul

« zurück