Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Badesaison hat begonnen

Am 13. Mai um 9.00 Uhr startete die Badesaison im Freibad auf dem Schellenberg.
Das Springerbecken erhielt einen neuen Anstrich und auch der Boden des Nichtschwimmerbeckens strahlt in herrlichem blau den Besuchern entgegen. Die Becken werden mit der Solaranlage erwärmt und falls die Sonne einmal nicht scheinen sollte, so kann im Bedarfsfall die Gasheizung zugeschaltet werden. Ziel ist auf jeden Fall eine Wassertemperatur von mindestens 20° C. Verbessert wurde die Situation im Bereich des Weges entlang des Nichtschwimmerbeckens. Hier wurde ein Kunstrasenstreifen auf der Baustraße verlegt, die bekanntlich für die weitere Sanierung, die im Herbst 2018 starten soll, notwendig ist.
Freibad-Kiosk mit neuem Gesicht
Kräftig saniert wurde vom neuen Pächter Felix Reischl der Kiosk im Freibad. Zunächst wurde die bisherige Holzkonstruktion komplett ausgebaut und ein neuer Servicebereiche, mit einer offenen Küche geschaffen. Reischel verspricht ein am Kunden orientiertes Eis-, Getränke- und Essenangebot, wobei natürlich die beliebten Pommes nicht fehlen werden. In diesem Zusammenhang bekam der hintere Außenbereich ebenfalls einen Kunstrasen, was diesen Bereich zusätzlich optisch aufwertet.
Gebühren unverändert
Wichtig ist aber auch, dass die Eintrittsgebühren unverändert bleiben. So bezahlen Kinder (6 – 13 Jahre) für einen Besuch im Freibad 1,20 € (Saisonkarte 25,00 €), Jugendliche (14 – 17 Jahre) 2,50 € (Saison 50,00 €) und Erwachsene 4,00 € (Saisonkarte 80,00 €). Ferner bietet die Stadt zwei unterschiedliche Familienkarten an. So bezahlt eine Familie, bestehend aus zwei Erwachsenen und deren Kinder beim Besuch des Bades 8,00 € und eine Saisonkarte kostet 130,00 €. Ferner gibt es eine Familienkarte für einen Erwachsenen und dessen Kinder. Hier werden für den einmaligen Eintritt 5,00 € erhoben und eine Saisonkarte schlägt mit 90,00 € zu Buche. Die Verwaltung weist aber eindringlich darauf hin, dass Saisonkarten personenbezogen und somit nicht übertragbar sind. Saisonkarten können bereits seit geraumer Zeit in der Stadtkasse erworben werden. Mit Beginn der Badesaison gibt es diese auch an der Freibadkasse.
Am 18. Juni Clubvergleichskampf
Ein echtes sportliches Highlight findet am 18. Juni im Freibad statt, denn an diesem Tag wird sich das Sportbecken wieder einmal als Wettkampfbecken präsentieren. An diesem Tag gehört das Schwimmer bis ca. 19.00 Uhr dem Leistungssport. Erwartet werden wieder rund 300 Schwimmer aus ganz Schwaben, die sich in Einzel- und Staffelwettbewerben messen. Als kleiner Ausgleich steht des Freizeitschwimmern das Springerbecken zur Verfügung. Dies machen wir gerne, so der OB, denn unsere jungen Sportler haben es verdient, dass man ihnen diese Möglichkeit gibt, sich vor heimischen Publikum auch einmal zu präsentieren.

Foto: Stadt Donauwörth / Günther Gierak

« zurück