Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Umleitungsverkehr Dillinger Straße / Härpferpark

(5.5.17) Bauarbeiten in der Dillinger Straße zur künftigen Verbesserung der Verkehrsführung in diesem Bereich machen übergangsweise eine Streckenführung durch den Härpferpark nötig. Um eine alternative Lösung wurde bis zuletzt gerungen.
In drei Phasen werden ab Ende Mai die Bauarbeiten zur Ertüchtigung der Dillinger Straße und der Eduard-Rüber-Straße beginnen:

1. Phase: (Beginn Ende Mai 2017)
Baumaßnahme:
• Ausbau des Stichs stadtauswärts in der sogenannten „Kleinen Härpferstraße“
• Ausbau der Rampe für die Zufahrt Verbindung DB

Verkehrsführung:
• stadteinwärts und stadtauswärts über das angrenzende Bahngelände („Baywa“)

2. Phase: (Mitte Juni bis Ende August 2017)
Baumaßnahme:
• Ausbau und damit Vollsperrung der Dillinger Straße zwischen Einfahrt „Kleine Härpferstraße“ bis zur Einfahrt „Große Härpferstraße“.
Verkehrsführung:
• stadteinwärts über die „Kleine Härpferstraße“ und dann weiter über die „Große Härpferstraße“ zurück zur Dillinger Straße
• stadtauswärts über die Härpferstraße/Neurieder Weg bis zur Zufahrt Kaufland Baywa.
• Die Befahrung von Härpferstraße bzw. Härpferstraße/Neurieder Weg ist dabei nur im Einbahnverkehr möglich.

3. Phase (Ende August – Mitte September 2017)
Baumaßnahme:
• Abschluss Bau der Dillinger Straße im Bereich zwischen „Großer Härpferstraße“ und Bahnhofstraße
Verkehrsführung:
• Umleitung über Bahnhofstraße/Eduard-Rüber-Straße

Es handelt sich bei dieser Streckenführung um einen vorrübergehenden Umleitungsverkehr, der nach Abschluss der Baumaßnahmen beendet wird. Die Hauptbelastung im Bereich des Härpferparks ist in der zweiten Phase, Mitte Juni bis Ende August, zu sehen. Im Zeitraum der Pfingst- und Sommerferien ist erfahrungsgemäß mit einer Entlastung aufgrund von geringerem Verkehrsaufkommen, insbesondere ohne Schulbusverkehr, zu rechnen. Auch wird bereits auf umliegenden Straßen auf den Umleitungsverkehr hingewiesen werden, so dass Verkehrsteilnehmer nach Möglichkeit auf andere Strecken ausweichen.

Mit den jeweiligen Betroffenen werden alle Einzelfragen abgeklärt und der exakte Zeitplan bekannt gegeben, sobald die Termine in Absprache mit den Bauunternehmern feststehen.
Als erste Anlaufstelle für Fragen ist ein Info-Telefon geschaltet: Am Dienstag, 9.5.2017, von 8-12 Uhr, unter 0906/789-192.

Ziel der Baumaßnahmen in der Dillinger Straße und der Eduard-Rüber-Straße ist eine Verbesserung des Verkehrsflusses in diesem Bereich, zur Entlastung aller Verkehrsteilnehmer. Hierfür wurde die Ist-Situation und die prognostizierte künftige Verkehrsentwicklung analysiert und die Planungen entsprechend gestaltet. Unter anderem wird es künftig Links- und Rechtsabbiegespuren von der Eduard-Rübner-Straße auf die Dillinger Straße geben sowie stadtauswärts auf der Dillinger Straße eine Linksabbiegespur zu den Parkplätzen des Nahversorgungszentrums.

« zurück