Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Integriertes Klimaschutzkonzept und Umsetzung durch eine Klimaschutzmanagerin

Die Stadt Donauwörth erstellt ein integriertes Klimaschutzkonzept

Die Stadt Donauwörth erarbeitet in Zusammenarbeit mit eza! (dem Energie- und Umweltzentrum Allgäu) seit Sommer 2011 ein integriertes Klimaschutzkonzept. Dieses wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative unter dem Förderkennzeichen 03KS1172 vom Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.
Link: http://www.bmu-klimaschutzinitiative.de/
Link: http://www.bmu.de/allgemein/aktuell/160.php

Zur Umsetzung der Ziele des integrierten Klimaschutzkonzepts wird eine Klimaschutzmanagerin eingestellt.
Dies wird im Rahmen der Klimaschutzinitiative unter dem Förderkennzeichen 03KS3857 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.
www.bmu-klimaschutzinitiative.de
www.ptj.de
Laufzeit ist von 01.01.2013 bis 31.12.2015.

Klimaschutz ist eine allgegenwärtige Aufgabe der Kommunen, welche nicht nur die Lebensgrundlage zukünftiger Generationen erhalten soll, sondern auch die finanziellen Ressourcen der Region nachhaltig schont und damit aus wirtschaftlicher Sicht eine Pflichtaufgabe darstellt.
Kurz: Energie- und Entwicklungspolitik muss enkeltauglich sein

Die Stadt Donauwörth stellt sich dieser Herausforderung und schafft mit der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes die Basis für eine systematische zukunftsfähige energiepolitische Arbeit.
 
Bericht zur Energiewerkstatt vom 08.02.2012 Integriertes Klimaschutzkonzept der Stadt Donauwörth