Große Kreisstadt Donauwörth - barrierefreie Version

Wappen Donauwörth
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kinderkrippe der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Betreuungseinrichtung für Kinder von 6 Monaten bis zum vollendeten 3. Lebensjahr
Leiterin: Karin Wiesner
Betreuungszeiten
Montag bis Freitag von 7:15 Uhr bis 13:30 Uhr oder 7:15 Uhr bis 17:00 Uhr

Kurzkonzeption
Veränderte familiäre und gesellschaftliche Rahmenbedingungen
Für Kinder von Eltern oder alleinerziehenden Elternteilen, die auf eine Erwerbstätigkeit angewiesen sind oder darauf aus anderen Gründen nicht verzichten wollen oder können, haben sich inzwischen Kinderkrippen in Bayern als Betreuungsangebote etabliert. Eine wirkliche Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit wird in vielen Fällen erst realisierbar, wenn eine verlässliche Infrastruktur der Kinderbetreuung für alle Altersgruppen zur Verfügung steht. Die weitere Zunahme von Einzelkindern in den verschiedenen Familienformen eröffnet wenig Möglichkeiten zum Spiel und Lernen mit Gleichaltrigen und in altersgemischten Gruppen. Kindertagesstätten hingegen bieten vielfältige Möglichkeiten zum sozialen Lernen und Erwerb sozialer Kompetenzen.

Aufgaben der Kinderkrippe
Kinderkrippen sind außerschulische Kindertageseinrichtungen zur regelmäßigen Bildung, Erziehung und Betreuung von Kleinkindern in der Regel bis zu drei Jahren.
Bei der Krippenpädagogik spielen frühe Gruppenerfahrungen, anregende Spielumwelten und vor allem die Verlässlichkeit der Bezugspersonen eine herausragende Rolle. Die Kinderkrippe der AWO ist ein Ort des Miteinander-Lebens. Die Kinder lernen, sich in einer Gemeinschaft zurechtzufinden und Freundschaften zu schließen. Die Kinder werden mit ihren Fähigkeiten, Stärken und Schwächen angenommen und entsprechend gefördert.
Qualifiziertes pädagogisches Personal sorgt in der Kinderkrippe für eine altersgemäße und individuelle Betreuung, Erziehung und Lernmöglichkeiten.
Wichtig ist, dass das Kleinkind die Betreuerin als Bindungsperson annimmt - eine großzügige Eingewöhnungsphase ist daher notwendig und wird gewährleistet. Daher wird auf eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern großer Wert gelegt.

Der Träger
Die Arbeiterwohlfahrt ist ein politisch unabhängiger, konfessionell nicht gebundener Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Die AWO setzt sich mit ehrenamtlichem Engagement, mit hauptberuflichen Fachkräften und professionellen Dienstleistungen für eine sozial gerechte Gesellschaft ein.
Der AWO-Kreisverband Donau- Ries e.V. ist eine Gliederung des AWO-Bezirksverbands Schwaben e.V.; der AWO-Bezirksverband verfügt als Träger von 33 Kindertagesstätten über eine Fachstelle zur Beratung, Vernetzung und Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte.

Die pädagogische Arbeit in der Kinderkrippe
Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit in der Krippe steht die Persönlichkeit des Kleinkindes, sein Bedürfnis nach Geborgenheit und persönlicher Zuwendung.
Den Kindern soll ausreichend Raum und Zeit gelassen werden, um sich an neue Situationen und die neue Umgebung gewöhnen zu können. Durch intensives Spielen und Erleben werden für die Krippenkinder die Voraussetzungen geschaffen, sich bestmöglich zu entwickeln.
Eine sichere Bindung zu einer Erzieherin und Kinderpflegerin bietet dem Kind eine gute Basis, von der aus es beginnt, seine neue Umgebung zu erforschen und Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen in der Einrichtung zu knüpfen. Eine sichere Bindungsbeziehung fördert somit die Spielbeziehungen und führt zu erfolgreichen sozialen Kontakten und sozialem Verhalten in der Gruppe.
Die persönlichen Erfahrungen der Kinder bieten die Möglichkeit, diese aufzugreifen. Dabei lernt das Kind spielerisch, es kann ausprobieren und forschen.

Hingeführt werden sollen die Kleinkinder zur Entwicklung des WIR-Gefühls: Das Kind soll
  • Gemeinschaft erleben,
  • Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln,
  • gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme lernen,
  • Respekt und Toleranz gegenüber anderen einüben und
  • konstruktive Konfliktlösungsstrategien erfahrenund anwenden.
Dabei dienen Regeln und Rituale, wie Strukturierung des Tagesablaufs, zur Orientierung. Ziel ist, dass die Bezugsperson schrittweise entbehrlich wird und das Kind durch wiederholte Erfahrungen und eigene Erfolge zunehmend Selbständigkeit erreicht und damit sein Selbstwertgefühl stärkt.
Besonderer Wert wird in der Krippe auf die Bewegungserziehung, denn das Beherrschen der Grob- und Feinmotorik fördert das Selbstvertrauen der Kinder, die musische und bildnerische Erziehung, die Förderung der Kreativität und die Sprachförderung und Wissensvermittlung gelegt.
Ausführlichere Informationen finden Sie in unserer Krippen- Konzeption der AWO Donau-Ries!

Auszug aus der Gebührenordnung:

Gebühren für die AWO- Kinderkrippe Donauwörth
Für den Besuch der Kinderkrippe sind folgende Grundgebühren für die Regelbuchung zu entrichten:
   - von durchschnittlich 3 bis zu durchschnittlich 4 Stunden pro Öffnungstag   120,00 €
   - von durchschnittlich 4 bis zu durchschnittlich 5 Stunden pro Öffnungstag   132,00 €
   - von durchschnittlich 5 bis zu durchschnittlich 6 Stunden pro Öffnungstag   147,00 €
   - von durchschnittlich 6 bis zu durchschnittlich 7 Stunden pro Öffnungstag   169,00 €
   - von durchschnittlich 7 bis zu durchschnittlich 8 Stunden pro Öffnungstag   192,00 €
   - von durchschnittlich 8 bis zu durchschnittlich 9 Stunden pro Öffnungstag   219,00 €
   - von durchschnittlich 9 bis zu durchschnittlich 10 Stunden pro Öffnungstag  242,00 €

Es ist eine Mindestbuchungszeit des Kindes von wöchentlich 20 Stunden anzustreben; grundsätzlich sollten die Kinder an mindestens 4 Tagen in der Woche die Krippe besuchen.

Ein Wechsel der Buchungszeiten ist mit einer Frist von vier Wochen zum Monatsende möglich
Es wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 10,00 Euro erhoben.

Für die Verpflegung werden folgende Essensgelder erhoben:
  •  Frühstück, Mittagessen incl. Getränke: 3,65 € pro Krippentag
  •  Frühstück, Mittagessen, Zwischenmahlzeit incl. Getränke: 3,90 € pro Krippentag


Kontakt
Kinderkrippe der Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Ölgasse 21
Donauwörth
Tel.: 0906/70928512
E-Mail: awo.kinderhaus.don@hotmail.de
« zurück